Hefe-Mohnkuchen

schön saftig

von Rosinenteilchen
Hefe-Mohnkuchen - Rezept
   FÜR 10 PERSONEN
500 g
Weizenmehl
1 Würfel
Hefe
90 g
Zucker
3
Eier
250 g
Quark
100 g
Mandeln gerieben
1 EL
geriebene Zitronenschale
100 g
weiche Butter
1
Eigelb
0,25 l
lauwarme Milch
1 Päckchen
fertige Mohnfüllung
1
Mehl in eine Rührschüssel sieben, Mulde hineindrücken und die Hefe reinbröckeln, den Zucker dazugeben und die Milch darübergießen, mit einem Löffel etwas verrühren und zugedeckt ca 20min gehen lassen.
2
Wenn der Vorteig hochgestiegen ist ein Ei und die Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten, die Schüssel in eine Plastiktüte stecken und eine Stunde gehen lassen, zwischendurch einmal durchkneten
3
Für die Füllung den Quark mit den Eiern glattrühren, Zitronenschale und Mandeln dazugeben und das Ganze mit der Mohnfüllung gut vermengen.
4
Den Hefeteig nochmal durchkneten, evtl noch Mehl unterkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Die Füllung daraufstreichen, den Teig aufrollen. Ca 2 cm Dicke Rollen abschneiden und auf einem mit Backpapier belegten Blech wieder aneinander setzen.
5
Nochmal ca 20 min aufgehen lassen, in der Zeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Kuchen mit mit Milch verrührtem Eigelb bestreichen und ca 20-25 min goldbraun Backen.
6
Wer mag kann den noch warmen Kuchen auch mit Zuckerglasur bestreichen, dafür 1 EL Likör oder Zitronensaft mit Puderzucker verrühren und mit einem Pinsel auf den Kuchen streichen. Guten Appetit