Kuchen: Donauwellen

Saftig, lecker, von allen geliebt

von BK858
Kuchen: Donauwellen - Rezept
   FÜR 12 PERSONEN
200 g
Butter
200 g
Zucker
5
Eier
300 g
Mehl
2 TL
Backpulver
2 EL
Kakaopulver
2 Gläser
Sauerkirschen
1 Liter
Milch
2 Päckchen
Vanillepudding
2 EL
Zucker
250 g
Butter weich
200 g
Zartbitter-Kuvertüre
1 Würfel
Palmin
1
Butter und Zucker schaumig rühren, die Eier, Mehl und Backpulver nach und nach unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und 2/3 des Teiges darauf verteilen. Den Kakao mit dem restlichen Teig vermischen und auf dem Blech verteilen. Sauerkirschen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 30 Minuten backen.
2
Milch aufkochen und das angerührte Puddingpulver und den Zucker dazugeben, aufkochen lassen. Pudding noch heiß mit der weichen Butter verrühren und die Masse auf dem Kuchen verteilen. Erkalten lassen.
3
Kuvetüre (ich nehme meistens Zartbitterschokolade) mit Palmin im heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die noch weiche Kuvertüre auf den Pudding streichen und mit einem Tortenkamm ein Wellenmuster ziehen.
4
Kalt stellen, bis die Kuvertüre fest geworden ist. Guten Appetit. TIPP: Mit einem Messer, dass is heisses Wasser getaucht wurde, läßt sich die Kuvertüre schneiden, ohne zu brechen.