Kiwikörbchen

aus Filoteig, ein schönes Dessert oder ein kleines Törtchen für die Kaffeetafel

von Pastapabst
Kiwikörbchen - Rezept
   FÜR 12 PERSONEN
0,5 Packung
Filoteig
50 ml
Milch
1 TL
Butter
150 g
Kiwi
75 g
Zucker
10 G
Butter
20 g
Speisestärke
3
Eiweiß
150 g
Zucker
1
Den Filoteig aus der Verpackung nehmen und ausrollen. Die oberste Lage am besten immer mit einem feuchten Tuch abdecken. Der Teig trocknet schnell aus und wird dann hart.
2
Ich habe eine Florentiner Form genommen, es geht aber auch mit einer Muffinform oder mit Minimuffinförmchen...Den Teig in Quadrate teilen, die etwas größer sind als die Florentiner- oder Muffinformen.
3
Die Milch mit der Butter erwärmen. Nun ein Quadrat mit der Buttermilch einpinseln, dann ein weiteres Blatt kreuzweise darauflegen und wieder mit der Buttermilch einpinseln, mit zwei weiteren Blättern ebenso verfahren. Diese Teigblätter nun in die Muffinform legen und leicht andrücken. Mit den weiteren Förmchen ebenso verfahren.
4
Die Form auf ein Backblech stellen und im vorgeheizten Backofen bei 160° Umluft ca. 15 Miunuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
5
Für die Creme die Kiwis schälen, pürieren und mit dem Stück Butter und dem Zucker in einem Topf erhitzen. Die Speisestärke mit etwas Wasser glattrühren und unter die Creme rühren. 1 Minute köcheln lassen, dann vom Herd nehmen, in eine kühle Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
6
Die Creme noch einmal durchrühren und mit einem Spritzbeutel in die Filoteigförmchen füllen.Und fest werden lassen.
7
Das Eiweiß mit der Prise Salz und dem Zucker steifschlagen und auf den Törtchen verteilen.
8
Im heißen Ofen bei 180° Oberhitze ca. 5 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
9
Dies war der 3.Streich unserer Dessert Trilogie. Auf dem Teller sind noch Nektarine im Körbchen,Orangentörtchen..und Mango-Kokos-Gelee