English Tradition in haut cuisine-style

Der englische Klassiker Fish & Chips mal etwas gehobener

von J_Lou
English Tradition in haut cuisine-style - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
400 g
Kartoffeln festkochend
20 EL
Pflanzenöl
200 g
Rucola
100 g
Tomaten
5 Stück
getrocknete Tomaten
2
rote Chillischoten
1
Zwiebel
2
Knoblauchzehe
4
Zanderfilets a 200 g
2
Zitronen frisch
4 EL
Olivenöl
Petersilie, Schnittlauch
ein wenig Minze zur Garnierung
150 g
Crème fraîche
150 g
Cheddarkäse
2
Eier
Mehl
Paniermehl
2
Fleischtomaten
Salz, Meersalz, Pfeffer, scharfes Paprikapulver
1. Die Kartoffeln in feine Scheiben schneiden (die Schale kann, muss aber nicht entfernt werden). 2. Eine ,,Panierstraße" aufstellen aus je einer Schüssel mit den verquirlten Eiern, mit dem Mehl und dem Paniermehl. Zudem Paniermehl noch etwas Salz und Pfeffer sowie einige der gehackten Kräuter (am besten erst hacken und dann zwischen zwei Küchenpapieren so trocken wie möglich tupfen) hinzufügen. Nun den Zander zuerst mehlieren, dann in das Ei tunken und anschließend mit dem verfeinerten Paniermehl panieren. 3. Eine Pfanne und eine sehr tiefe Pfanne (oder einen Wok, zur Not geht auch ein Topf) aufstellen. In die Pfanne ca. 5 El Pflanzenöl und in die tiefe Pfanne den Rest des Öles geben. Das ganze erhitzen. Anschließend in die tiefe Pfanne die Kartoffelscheiben geben und fritieren und in der anderen Pfanne den Zander kross anbraten. 4. Währenddessen die Fleischtomaten halbieren und entkernen. Creme Fraiche, Knoblauch, 1/2 Zwiebel, den Saft von einer Zitrone sowie einigen gehackten Kräutern und Salz und Pfeffer im Mixer pürieren. Nun die pürierte Maße in die Tomaten füllen und darüber etwas geraspelten Cheddar geben. Das Ganze im vorgeheizten Backofen bi 180 Grad c. 5-8min gratinieren. 5. Nun die getrockneten Tomaten, die 150g der frischen Tomaten, die Chillischoten, die 1/2 Zwiebel, eine Knoblauchzehe mit dem Olivenöl in den Mixer geben und zu einem ,,Ketchup" pürieren. Dann die restlichen Tomaten, sowie etwas Petersilie und Schnittlauch klein gehackt drunter heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den selbstgemachten Ketchup abgedeckten im Kühlschrank anziehen lassen. 6. Inzwischen den Rucola waschen und abtropfen lassen. 7. Wenn die Kartoffeln kross fritiert sind diese auf einem Küchentuch abtropfen lassen und mit Meersalz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen. 8. Den Zander ebenfalls auf einem Küchentuch kurz abtropfen. 9. Nun auf 4 Tellern den Rucola verteilen. Einige Kartoffeln in der Mitte des Tellers auftürmen und je eine gebackene Tomate darauf setzen und diese mit einem Zweig Minze garnieren. Den Zander dekorativ daranlegen und eine Zitronenspalte auf den Zander legen. Zuletzt in eine Ecke des Tellers einen großzügigen EL des selbstgemachten Ketchups geben und diesen mit ein paar Schnittlauchröllchen bestreuen.