Lamm-Carre in Wiesenblumenheu gebraten mit Rosmarinjus

So etwas entwickelt sich bei der Erholung im echten deutschen "Urwald"

von rek55
   FÜR 4 PERSONEN
600 g
Lammcarré
1
Zwiebel
4 Zweige
Rosmarin
4 Zweige
Thymian
10 g
kalte Butter
4
Knoblauchzehen
0,3 l
Rotwein
0,3 l
Lammglace aus Lammknochen mit Röstgemüse gekocht)
4 EL
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Heu - am besten aus biologischen Anbau
1
In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Lammcarres mit Knoblauchzehen und zwei Rosmarinzweigen von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2
Eine große Bratpfanne oder einen Bräter mit Heu auslegen. Die angebratenen Lammcarres auf das Heu legen, mit einer Heuschicht und Alufolie verschließen und ca. 10 Minuten bei 180 Grad in den Ofen schieben.
3
Aus dem Ofen nehmen und nochmals 5 Minuten ruhen lassen.
4
Etwas Olivenöl im Topf erhitzen, die gehackte Zwiebel mit dem Knoblauch glasig werden lassen. Den fein gehackten Rosmarin zugeben- mit Rotwein und Lammglace ablöschen und einkochen lassen. Zum Schluss die Sauce mit kalter Butter vermischen
5
Als Beilage eignet sich Kartoffelgratin und frisches Gemüse.