Hähnchenkeulen "Barbados"

ein Gericht aus der Karibik

von gabi-63
Hähnchenkeulen "Barbados" - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
4
Hähnchenkeulen
Salz
Pfeffer
2 EL
Öl
200 g
Langkornreis
1 Dose
Ananas Konserve 446 ml
2 Dosen
Kidneybohnen á 425 ml
1 Bund
Lauchzwiebel frisch
2
Zwiebeln
1
Knoblauchzehe
3 EL
Aprikosenmarmelade
Cayennepfeffer
Paprikapulver edelsüß
2 EL
brauner Zucker
2 kleine
Chilischoten rot
350 ml
Hühnerbrühe
3 EL
Tomatenketchup
3 EL
Weißweinessig
etwas
Speisestärke
50 ml
brauner Rum
1
Die Keulen gründlich abwaschen und trockentupfen, dann mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit 2 EL Öl anbraten. Den Ofen auf 225°C einstellen. Darin werden die Keulen für ca. 40 Minuten nach dem anbraten fertig gegart. Marmelade mit 1 EL Wasser erwärmen und mit Paprika und Cayennepfeffer würzen.
2
Die Keulen werden damit 10 Minuten vor Garende eingestrichen. Habe dann die Temperatur auf 200°C reduziert. Den Reis in reichlich Salzwasser zugedeckt bei geringer Hitze ca. 30 Minuten quellen lassen.
3
Ananas und Kidneybohnen in ein Sieb geben. Ananassaft auffangen. Bohnen abspülen. Die Keulen nach den 40 Minuten warm halten. Ich habe vom Öl etwas weg genommen war mir zu viel. Diesen Bratenfond erhitzen. Zwiebeln in Spalten schneiden und Knoblauch in kleine Würfel. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Hatte keinen hab etwas Porree genommen.
4
Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Dann den Zucker zufügen und karamellisieren lassen und mit dem Rum ablöschen und etwas einkochen lassen.Die Chilischoten halbieren, entkernen, waschen und in kleine Stücke schneiden.
5
Hühnerbrühe und 100 ml vom Ananassaft zu den Zwiebeln geben und aufkochen, dann die Bohnen, Ananas, Chili und Lauchzwiebeln ( ich Porree) zufügen und nicht mehr kochen lassen soll sich alles nur erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Speisestärke binden.
6
Keulen auf den Gemüse anrichten und mit Reis servieren. Es war lecker, es ist viel von dem Gemüse übrig geblieben da langt vielleicht die hälfte der Zutaten.