Weihnachtskrippe aus Lebkuchen und Zucker hergestellt

der Stall ist ca. 1m lang und 70 cm hoch , Figuren die größten ca. 30cm

von Dom-four-07
Weihnachtskrippe aus Lebkuchen  und Zucker hergestellt - Rezept
   FÜR 1 PERSONEN
7 kg
Lebkuchenteig bestehend aus
1500 gr.
Honig
1500 gr.
Zucker
1500 gr.
Roggen Mehl Type 1150
1500 gr.
Weizen Mehl Type 1050
600 gr.
Milch
250 gr.
Butter
Natron, ABC trieb,Pottasche,
Zimt, Nelke, Macisblühte, Vanille Zitrone, Orange,
Kardamon,Koriander, Anis,
12 kg
Staubzucker
1800 gr.
Eiweiß
500 gr.
Gelatine
300 gr.
Kakaopulver
1
den Lebkuchengrundteig im Sommer herstellen: Honig,Zucker bis 60° erwärmen und mit Roggen und Weizenmehl einen Teig daraus herstellen, und lagern, dann zwei Tage vorher mit Milch ,Butter,Triebmittel und gewürzen den Teig fertig stellen, Die Lebkuchenplatten nach vorgefertigten Schablonen aus schneiden, bei 200° gut backen, Lebkuchen vor dem Backen immer mit Milch abstreichen, gibt einen schönen Glanz.
2
Staubzucker und Eiweiß schaumig schlagen, so das es eine sehr steife Masse ergibt, die Rückseiten der Lebkuchenplatten damit einstreichen und über Nacht trocknen lassen. das gibt den Platten Stabilität.
3
Gelatinzucker:Gelatine einweichen, auflösen, und mit Staubzucker verkneten, sollte sehr fest sein. Gleich 0,5mm stark ausrollen, und die vorgezeichneten Figuren ausschneiden, diese über Nacht trocknen lassen. Am nächsten Tag nochmals Eiweiß und Staubzucker aufschlagen, und mit Kakao drei verschiedene Farben von der Eiweißglasur herstellen, und die Figurenkörper damit auslassen so wie man sie haben will.
4
Den Stall auch mit Eiweißglasur zusammen setzen, und die Rückwand von innen auch damit einstreichen, gibt halt und mit hilfe von einem Kammhörnchen kann ein Muster in die Rückwand gestrichen werden.
5
Die trockenen Figuren können noch mit etwas Goldfarbe angemalt werden.