Cookies-Grundrezept mit zwei Variationen: Cranberry + Macadamia

schnell äußerst lecker und schmecken zu jeder Jahreszeit!

von Tiefschneehase
Cookies-Grundrezept mit zwei Variationen: Cranberry + Macadamia - Rezept
   FÜR 12 PERSONEN
300 Gramm
Butter weich
250 Gramm
Zucker braun
2 Päckchen
Vanillezucker
1 Prise
Salz
2 Stück
Eier
350 Gramm
Mehl
1 Teelöffel
Natron
Variante 1
75 Gramm
weiße Kuvertüre
75 Gramm
Zartbitter-Kuvertüre
140 Gramm
Cranberries getrocknet
Variante 2
150 Gramm
Marzipan Rohmasse
100 Gramm
Raspelschokolade
100 Gramm
Macadamianuss frisch
1
1. Die Butter mit dem braunen Zucker solange verrühren bis der Zucker sich gelöst hat. Danach Vanillezucker, Salz und Eier (einzeln) unterrühren. Mehl mit gehäuftem TL Natron mischen und Eßlöffelweise unter die Butter-Zucker-Eimasse rühren.
2
2. Teigmenge halbieren auf jeweils ca. 500g. Backofen auf 175° Ober / Unterhitze oder 150° Umluft vorheizen.
3
3. Zutaten der Variante 1 hacken bzw reiben bzw. kleinschneiden und unter die eine Teighälfte rühren. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen (Hasel- bis Walnußgröße!) mt großem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Ca. 11-13 Min backen, mit dem Backpapier zusammen auf ein Rost ziehen (Cookies sind zuerst noch eher weich) und kurz auskühlen lassen, dann auf einen weiteren Kuchenrost setzen und das Backpapier weiterverwenden.
4
4. Für die Variante 2 genauso verfahren, Marzipan in ganz kleine Stücke schneiden und zusammen mit den gehackten Nüssen und der Raspelschokolade (nach Geschmack kann auch Zartbitter genommen werden oder was halt weg muß) unter die zweite Teighälfte rühren und dann die Bleche wieder mit kleinen Häufchen bestücken. Backzeit 11-13 Min, die Cookies müssen nicht großartig Farbe annehmen.. auch hier die Cookies mit dem Papier auf ein Rost ziehen.
5
5.Fertig und ab in die Keksdose, sollen 3 Wochen halten aber solange schaffen sie es nicht zu überleben.
6
6. Im Grunde braucht man nur zwei Backbleche mit zwei Backpapierzuschnitten, ich arbeite mit zwei Gittern zum Auskühlen, auf das eine ziehe ich die fertigen Cookies, damit sie kurz aushärten können und setze sie dann vom Backpaier runter auf ein weiteres Gitter. Dann - während die anderen Cookies schon wieder im Ofen sind - bestücke ich das zweite Blech mit dem schon benutzten Papier, das ist schön sauber und kann problemlos mehrfach verwendet werden.:-)
7
7. Lustigerweise habe ich pro Rezpet genau 44 Cookies gebacken (3 Bleche je Variante), ohne es vorab gezählt oder vorgehabt zu haben, also hat man erstmal Vorrat genug aber Vorsicht: LECKER!