Bavette con aglio, olio e peperoncino “speciale” - genannt: AOP

Dies ist unser absolutes Leibgericht und wenn Ihr gerne Knoblauch esst und dezent über ein paar Kalorien hinwegsehen könnt, dann wird es sicherlich auch Eures. Es ist bei einem Italiener hier bei uns in Gladbach der absolute Renner, eignet sich in abgewan

von seniorlopez
Bavette con aglio, olio e peperoncino “speciale” - genannt: AOP - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
200 g
Bavette No. 13 von Barilla - sehen aus wie platte Spaghetti
3 Stück
frische Peperoni - grün und rot
4 Stück
Knoblauchzehen
60 g
Pinienkerne
100 g
Rucola
100 g
Parmesan - je nach Geschmack etwas mehr oder weniger
Salz, Rosmarin, frische Petersilie und einen guten Schuß Olivenöl
1
Die Pasta wie üblich „al dente“ in Salzwasser kochen.
2
Parallel dazu den Rucola waschen, große Blätter einmal durchreißen. Die Peperoni waschen und je nach Geschmack bzw. Schärfe entkernen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch häuten und in möglichst kleine Würfel schneiden, aber nicht durch die Presse drücken!
3
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Pinienkerne mit dem Rosmarin und einer guten Priese Salz leicht anrösten, Knoblauch und frische Petersilie zugeben und kurz mit rösten (Achtung: Knoblauch sollte nicht braun werden). Wenn Ihr es scharf mögt, könnt Ihr bereits jetzt die Peperonistücke hinzufügen und mitbraten lassen, ansonsten am Schluß zugeben (wird empfohlen).
4
Das Geröstete in der Pfanne lassen, den Rucola, falls noch nicht erfolgt die Peperoni und die Nudeln dazugeben und frischen Parmesan darüberreiben. Das Ganze ein paar Mal wenden, bis der Parmesan geschmolzen ist.
5
Nun auf Tellern anrichten und mit einem Glas Rotwein genießen.