Muskateller-Zabaione mit eingekochten und frischen Birnen

von egoiste
   FÜR 4 PERSONEN
6 Stück
Birne frisch
500 ml
Muskateller
200 Gramm
Zucker
1 Stück
Vanilleschote
1 Päckchen
Blätterteig
6 Stück
Eigelb
140 ml
Muskateller
60 Gramm
Zucker
1
Mise en place: 3 feste Birnen schälen in Würfel schneiden (etwa 10 mm groß) und mit Wein in einen Topf geben. Sehr langsam garen, bis die Birnen weich sind, aber nicht zerfallen. Im Kochsud abkühlen lassen.
2
Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark auskratzen und mit 200 Gr. Zucker (extra fein) vermischen. Arbeitsfläche mit unserem Vanille-Zucker bestäuben und den Blätterteig sehr dünn (etwa 1 mm) darauf ausrollen, dabei weiter mit Zucker bestäuben, dann in etwa 4 mm breite Streifen schneiden und locker zu Korkenziehern drehen.
3
Die Teigkorkenzieher auf ein Backblech legen und für 4-6 Minuten in den Ofen (180°C) stellen, bis sie goldbraun sind. Anschließend abkühlen lassen. Die restlichen Birnen (saftig) schälen, in sehr dünne Scheiben schneiden (am besten mit einem Gemüsehobel oder Schneidmaschine) und beiseitestellen.
4
A la minute: Für die Zabaione einen mit Wasser gefüllten Topf zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren. Eigelbe, Wein und Zucker in eine Schüssel mit rundem Boden geben und mit dem Schneebesen leicht verrühren.
5
Dann die Schüssel über den Wassertopf stellen und weiterschlagen, bis eine in die Mischung gezogene Acht eine Weile stehen bleibt. Die abgekühlten eingekochten Birnen in ein feinmaschiges Sieb geben und den Saft abtropfen lassen (den Saft auffangen und gekühlt, mit Prosecco gemischt, zum Desert servieren).
6
Anrichten: Die abgetropften Birnenwürfel auf vier Schüsseln verteilen und etwas Zabaione darüberlöffeln. Frische Birnenscheiben am Rand anrichten und die Blätterteigstreifen kreuzweise darauflegen.
7
Tipp: Verwenden Sie für dieses Gericht möglichst Bioeier aus Freilandhaltung und nehmen Sie Eier mit einem kräftig orangegelben Dotter. Versuchen Sie, möglichst saftige Birnen zu finden (für die frischen Birnen) und festere zum Kochen.