Asiatische Kohlsuppe mit Entenfleisch

Deftig scharfes Süppchen...super gesunde Alternative zur deutschen Hühnersuppe

von zaphi67
Asiatische Kohlsuppe mit Entenfleisch - Rezept
   FÜR 8 PERSONEN
1 kg
Ententeile
1 Bund
Suppengrün
1 Stück
Karotte
1 Stengel
Staudensellerie
1 Stück
Chinakohl frisch
4 Stück
Champignons braun
4 Stück
Shiitakepilze frisch
100 g
Bambussprossen frisch
6 Stück
Thai-Chilischote
1 Stück
Ingwer frisch daumengross
2 Stück
Lorbeerblatt
2 Stück
Lauchzwiebeln frisch
3 EL
Palmzucker
Pfeffer aus der Mühle
Sojasoße dunkel
Salz
100 g
Glasnudeln
Knoblauch frisch
100 ml
Sake
1
Zuerst werden die Ententeile in Wasser mit Lorbeer, Soajasoße, Palmzucker und Salz gekocht (nur ganz leicht simmern lassen) bis sich das Fleisch leicht von den Knochen lösen lässt (ich habe Entenkeulen verwendet). Die Ententeile heraus nehmen und das Fleisch vom Knochen lösen. Die Knochen kommen wieder in die Brühe und das Ganze mit dem Suppengrün, Ingwer und Knobi (nach Geschmack) nochmal ca 1 Stunde leicht köcheln lassen. Dann durch ein feines Sieb gießen und gegebenenfalls nachwürzen. Wir sollten jetzt eine super schmackhafte Brühe haben die uns als Grundlage für unsere Suppe dient.
2
Während die Brühe vor sich hin blubbert schneiden wir unser Gemüse. Alles in feine Streifen, die Pilze in Scheiben und die Lauchzwiebeln in Ringe. Ich mache noch Black Fungus Pilze dazu, das ist aber nicht jedermanns Sache. Das Entenfleisch würfeln, die Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen (wer es mag kann sie wenn sie weich sind schneiden, ich mag sie so lang wie sie sind, das flutscht beim essen).
3
Jetzt solle die Brühe fertig sein die wir nun durch ein feines Sieb seihen. Wieder auf den Herd und nach und nach die restlichen Zutaten hinein. Erst Karotten und Chili, dann Sellerie und Pilze und Kohl, zum Schluß der Rest. Dann noch ein kräftiger Schuss Sake (trockener Cherri geht auch notfalls).
4
Bei dieser Suppe darf ausgiebig geschlürft werden. Wer es noch peppiger mag kann schon von Anfang an getroknete oder frische Chili in der Brühe mitkochen. Dazu serviert man traditionell Kropec (Krabbenbrot).