Suppe: Champagnersüppchen mit Waldbeeren

von border
   FÜR 4 PERSONEN
6 Blatt
Gelatine weiß
60 ml
Wasser
50 gr.
Zucker
300 ml
Marsala Dessertwein
300 ml
Sekt, trocken
750 gr.
Waldfrüchte frisch
180 gr.
Zucker
0,125 Liter
Cassis
2
Eiweiß
1 EL
Mandeln gemahlen
1 Schuss
Balsamico-Creme
1
Die Gelatine in etwas Wasser einweichen. Das Wasser mit dem Zucker aufkochen, vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Dann abkühlen lassen. Nun den Dessertwein und den trockenen Sekt unterrühren. Anschließend das Ganze in eine kühle Schüssel (die vorher ein paar Stunden im Kühlschrank stand) füllen und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach das Gelee durch eine Kartoffelpresse pressen und in Gläser füllen.
2
Die Früchte (z.B. Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Sauerkirschen) in einer Schüssel mit 120 g Zucker, Cassis und etwas altem Balsamico mischen und durchziehen lassen. Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Früchte gleichmäßig in einer Form o. Ä. verteilen und im Ofen etwa 6 Minuten backen. Nun die Eiweiße zu Eischnee schlagen und mit 60 g Zucker und den Mandeln steif schlagen. Die Früchte aus dem Ofen nehmen und den Eischnee mit zwei Teelöffeln als Nocken darauf verteilen. Im Ofen 8 bis 10 Minuten goldbraun backen und zum Servieren neben dem Gelee anrichten.