Hack: Bifteki - gefüllt

Frikadellen griechischer Art

von border
Hack: Bifteki - gefüllt - Rezept
   FÜR 3 PERSONEN
500 gr.
Hackfleisch gemischt
1 gross
Zwiebel
4 Stk.
Knoblauchzehen
1 Msp
Kreuzkümmel
1 EL
Kebab-Gewürzmischung
1 Stk.
Chillischote
1 EL
Tomatenmark
1 Stk.
Ei
3 EL
Semmelbrösel
Salz
Pfeffer
Olivenöl
250 gr.
Feta
18 Stk.
Olive schwarz
0,5 TL
Oregano (Wilder Majoran) Gewürz
2 TL
Tzatziki (ohne Stücke)
1
Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken. Die Chili-Schote entkernen (alternativ kann auch Cayennepfeffer benutzt werden) und fein hacken. Das Hackfleisch mit dem Ei, den Zwiebeln, dem Knoblauch und den restlichen Zutaten von Hand zu einem Teig vermischen. Das Ganze mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. 1-2 Stunden kalt stellen und durchziehen lassen. Dann nochmals kurz verkneten.
2
Für die Füllung den Feta mit einer Gabel auf einem Teller fein zerdrücken. Die abgetropften entsteinten Oliven (ca. eine Handvoll) fein zerhacken. Feta, Oliven, Oregano und Tzatziki (nur die „Soße“) zu einer Masse vermischen.
3
Mit angefeuchteten Händen Portionen aus der Hackfleischmasse entnehmen, flach drücken und mit einer kleinen Portion der Käse-Masse die Frikadelle füllen. Die Frikadelle sorgfältig verschließen. Die Hackfleisch-Schicht um die Füllung sollte nicht zu dünn sein, da die Masse sonst beim Braten auslaufen kann, was sie natürlich nicht soll.
4
In wenig Olivenöl von beiden Seiten ausbraten. Mit Tzatziki servieren. Dazu passen Tomatenreis und Auberginengemüse. Reste der Füllung können, mit Frischkäse vermischt, zu einem Aufstrich verarbeitet werden. Guten Appetit!