Rehgoulasch

Rehgoulasch nach meiner Art

von IchSagMal
Rehgoulasch - Rezept
   FÜR 8 PERSONEN
1600 gr
Rehkeule
500 ml
Rotwein mittel Qualitätswein
500 ml
Wildfond
300 gr
Crème fraîche
300 gr
Pfifferlinge Konserve abgetropft
150 gr
Speckwürfel
2 Stk
Zwiebel gewürfelt
0,5 TL
Thymian
0,5 TL
Majoran
Salz
Pfeffer
2 Stk.
Lorbeerblatt
750 gr.
Spätzle
4 EL
Preiselbeere Konfitüre
2 EL
Butterschmalz
1
Die Rehkeule ausbeinen und in kleine Stücke schneiden. Hierbei darauf achten, die Silberhaut zu entfernen, da diese recht zäh werden kann.
2
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Speck in feine Würfel schneiden und die Pfifferlinge gut abtropfen lassen
3
Das Rehgoulasch portionsweise im heißen Butterschmalz anbraten. Ich nehme hierfür zwei Töpfe. Einen zum braten, und einen in den ich das angebratene Fleisch hinein gebe.
4
Das Rehgoulasch mit Rotwein und Wildfond angießen. Mit Thymian, Majoran, Lorbeerblättern, Salz und Pfeffer würzen und im Kochtopf 1 1/4 Stunde schmoren lassen (Im Schnellkochtopf ca. 30 minuten unter Dampf und dann weg vom Feuer).
5
Sobald das Goulasch fast fertig ist, die Spätze aufsetzen und den Speck in etwas Butterschmalz auslassen, die Pfiferlinge dazu geben und mit anbraten. Das kommt dann in den Topf mit dem Goulasch.
6
Dann die Creme fraiche (kann auch creme double sein) dazu geben, die Preisselbeeren dazu und evtl. noch etwas adicken und ca. 10 Minuten köcheln lassen
7
Spätzle abgiessen, nach Geschmack in Butter schwenken, und alles zusammen auf einem heißen Teller anrichten und genießen.
8
Dazu passt der Rotwein mit dem auch gekocht wurde. IchSagMal guten Appetit.