Kokos-Bananen-Kuchen

Kuchen

von KruemelJ
Kokos-Bananen-Kuchen - Rezept
   FÜR 12 PERSONEN
450 Gramm
Mehl
30 Gramm
Kakaopulver
1 Päckchen
Backpulver
265 Gramm
Zucker
6 Stück
Eier
225 ml
Speiseöl
5 EL
Milch
190 Gramm
Kokosraspel
5 Stück
Bananen
400 ml
Schlagsahne
2 Päckchen
Sahnesteif
300 Gramm
Schmand
Zitronensaft
Butter oder Fett für die Form
1
Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze etwa 180 Grad, Heißluft etwa 160 Grad, Gas Stufe 2-3) Für den Teig Mehl, Kakao und Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. 225 Gramm Zucker, Eier, Öl, Milch und 150 Gramm Kokosraspeln hinzufügen und die Zutaten mit dem Handrührgerät zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.
2
3 Bananen schälen, in kleine Würfel schneiden und vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein gefettetes Backblech (30 x 40 cm) geben und glatt streichen. Einen Backrahmen darumstellen (geht auch ohne ;-) ). Das Ganze ca.30 Minuten backen.
3
Das Backblech auf ein Kuchenrost stellen und die Gebäckplatte erkalten lassen. Für den Belag Sahne mit 40 Gramm Zucker und Sahnesteif steif schlagen. Schmand vorsichtig unterheben und die Sahne-Schmand-Masse auf die Gebäckplatte streichen. Danach eine Zeit kalt stellen.
4
Zum Bestreuen 40 Gramm Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren hellbraun rösten. Anschließend auf einem Teller erkalten lassen.
5
Zum Garnieren 2 Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Vor dem Servieren die Bananenscheiben auf die Schmand-Sahne-Masse legen und die Zwischenräume mit den Kokosraspeln bestreuen.