Auf Petersilien-Weißweinsoße gebettetes Seelachsfilet

...die Petersilie im Garten ist SEHR gut gewachsen und mußte geerntet werden...

von Zerzura
Auf Petersilien-Weißweinsoße gebettetes Seelachsfilet - Rezept
   FÜR 2 PERSONEN
1 Packung
Seelachsfilet
0,5 Bund
Suppengemüse
8 Spritzer
Balsamico-Essig
0,5 Beet
Petersilie -entspricht ungefähr 5 Bund
0,5 Liter
trockener Weißwein
0,25 Liter
Gemüsebrühe
1 EL
Olivenöl
1
kleine Zwiebel
Pfeffer, Salz
1
Zunächst mit einer Schere bewaffnen und zur Petersilienernte in den Karten gehen. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann natürlich auch die als Bund erhältliche Ware käuflich erwerben. Die Blätter von den Stielen abzupfen und gründlich waschen und gut abtropfen lassen.
2
Von dem Suppengemüse den Sellerie und die Möhren säubern und in sehr kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls sehr klein schneiden.
3
Das Lachsfilet waschen, trocken tupfen und mit Balsamico-Essig beträufeln ( GANZ VORSICHTIG...) und mit Pfeffer und Salz würzen.
4
In einem Bräter das Ol erhitzen und Sellerie, Möhre und Zwiebel andünsten. Mit 1/4 Liter Weißwein ablöschen, und ca. 5 Minuten einköcheln lassen.
5
Nun das Fischfilet auf das Gemüse legen und bei geschlossenem Topf ca. 8 Minuten dünsten.
6
In der Zwischenzeit die Petersilie ( in rohem Zustand ) pürieren.
7
Den Fisch vorsichtig aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Das Gemüse mit der Dünstflüssigkeit durch ein Sieb passieren, den restlichen Weißwein und die Gemüsebrühe zugeben und aufkochen lassen und 3 Minuten köcheln lassen. Das Petersilienmus zugeben und nochmal GANZ KURZ aufkochen lassen.
8
Die Soße auf Tellern anrichten, den (warmgehaltenen ) Fisch drauf "betten" und mit ein wenig Soße " zudecken ".
9
Serviert wurde heute mit Reis und einer Rote-Bete-Garnitur. Guten Appetit !