Aalsuppe

Westpreußische Art

von 1955bw
Aalsuppe - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
1 kg
Aal frisch gehäutet und in 3-4cm Stücke geschnitten. ca.6 Aale auf 500g.
2 l
Wasser
1 TL
Wacholderbeeren
1 TL
Piment
1 TL
Pfefferkörner schwarz
1 EL
Salz
3 Stück
Lorbeerblatt
1 Becher
Sahne
1 Bund
Dill gehackt
1 TL
Zitrone Konzentrat
50 g
Mehl
50 g
Butter
1 Bund
Suppengrün frisch
1 Stk.
Gewürznelken
1 Stk.
Zwiebel frisch
1 Prise
Zucker
1
Einen Kochtopf mit 2l Wasser füllen. Das Bund Suppengrün, eine Zwiebel und ein Teeei mit Wacholderbeeren, Piment, Pfefferkörner schwarz und den Lorbeerblättern hinzufügen. 1El Salz und eine Prise Pfeffer gemahlen zugeben. Das Ganze ca. 20 Min kochen.
2
Nach 20 Min das Teeei, die Zwiebel und das Bund Suppengrün entfernen. In den Sud die Aale geben und langsam köcheln. Ab und zu testen ob sich die Aale von der Gräte lösen. Wenn die Aale sich von der Gräte lösen, die Aale rausnehmen und warm stellen.( Aale sollten noch Biss haben)
3
Jetzt eine klassische Mehlschwitze aus Mehl und Butter herstellen und mit dem Sud ablöschen. Jetzt schmecken wir mit Zitrone ,Salz ,Pfeffer und Zucker die Soße ab und fügen den Aal, den Dill und den Becher Sahne hinzu. Leicht aufkochen und fertig. Dazu reichen wir Salzkartoffeln.