Gebratene Lammkeule an überbackenen Limabohnen mit Parmesan

von Unter Volldampf
Gebratene Lammkeule an überbackenen Limabohnen mit Parmesan - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
2 kg
Lammkeule
2 EL
Thymian
2 EL
Rosmarin
1 TL
Salz
1 Stk.
Zitrone
2 EL
Aprikosen getrocknet geschwefelt
1 Schuss
Olivenöl
Bohnen:
1 Stk.
Tomate
3 Stk.
Lauch
4 Stk.
Knoblauchzehen
1 EL
Butter
1 EL
Olivenöl
200 ml
Sahne
4 EL
Parmesan
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
1
Den Knochen der Lammkeule jeweils am oberen und unteren Ende 10-12 cm tief auslösen. Die Haut der Keule 8-10 Mal mit einem Messer einschneiden und den Schnitt mit den Finger etwas weiten. Thymian, Rosmarin, Salz, Zitronensaft und -schale, gehackte Aprikosen und Olivenöl in einem Mörser zu einer Paste vermengen.
2
Alle Öffnungen der Lammkeule mit der Paste füllen und den Rest auf der Haut verreiben. Leicht Salzen. Die Lammkeule anschließend bei 225 °C im Backofen braten, bis sie gar ist. Dabei alle 30 Minuten wenden.
3
Die Bohnen abspülen und mit Wasser bedecken. Tomate zufügen, zum Kochen bringen und ca. 1,5 Stunden kochen - bis sie gar sind. Abgießen und die Tomate entfernen.
4
Lauch in feine Scheiben schneiden. Mit Knoblauch in Butter und Olivenöl braten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bohnen einrühren und Sahne zugießen. In eine Auflaufform geben, mit Parmesan bestreuen und bei 230 °C 10-15 Minuten überbacken.