Kesari Paneer (Indien)

Frischkäse selbst gemacht und mal ganz anders!

von dessertkaffee
Kesari Paneer (Indien) - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
1 kg
reife Tomaten (ersatzweise Dosentomaten)
2
Zwiebeln
2 EL
ÖL
1 EL
geriebener Ingwer
1
zerdrückte Knoblauchzehen
4
grüne Kardamomkapseln
1 TL
Chilipulver
4
Gewürznelken
gemahlene Muskatblüte (Macis)
Salz, Pfeffer
0,25 TL
Safranfäden
500 g
Paneer ****
0,5 TL
Garam Masala
4 EL
Butter
100 g
Sahne
1 Stück
frischer Ingwer
1
Die Tomaten waschen, heiß überbrühen, häuten und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, darin die Zwiebeln hellbraun anbraten. Ingwer-Knoblauch-Paste zugeben und 1 Minute unter Rühren braten.
2
Die Tomaten zugeben, Kardamomsamen aus den Kapseln brechen und mit Chilipulver, Nelken und 2 Prisen Muskatblüte unter die Tomaten rühren, salzen und pfeffern und offen bei schwacher Hitze in 30-40 Min. sämig einkochen lassen. Nelken herausfischen und die fertige Sauce mit einem Mixer oder Pürierstab fein pürieren.
3
Den Safran in 4 EL heißem Wasser einweichen. Frischkäse in 1 cm breite Scheiben schneiden. Garam Masala und Safranwasser unter die Sauce rühren und 4 Minuten weiter köcheln lassen.
4
**** Paneer ist eine indische Frischkäse-Art, die den großen Vorteil hat, dass man ihn mit sehr einfachen Mitteln selbst herstellen kann. Je nachdem, wie man den Paneer zubereitet, ist er schnittfest und lässt sich in Würfel schneiden oder er ist eher weich wie Quark. Man kann Paneer roh essen oder man kann ihn kurz mitgekocht ans Essen geben, oder ihn grillen usw. Der fertige Paneer schmeckt sehr mild (ähnlich wie Mozzarella, aber nicht so knatschig). Um passende Grundrezepte für Paneerkäse auf Kochbar.de zu finden, benutzen Sie bitte die Suchfunktion und geben dort "Hausgemachter Paneer-Käse" ein oder schauen Sie in mein Profil. Gutes Gelingen und einen guten Appetit wünscht Dessertkaffee.