Kaninchen geschmort

von sylvia57
Kaninchen geschmort - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
1
Kaninchen, in Teile zerlegt
1 Garnitur
Suppengemüse - Möhre, Sellerie, Zwiebel, Lauch
3
Knoblauchzehen
4 Scheiben
Ingwer
Pimentkörner und Wacholderbeeren
2 Zweige
Rosmarin und Thymian
2 Blätter
Salbei
100 ml
Rotwein
300 ml
Gemüsebrühe
50 ml
Balsamico-Essig dunkel
2 Streifen
Zitronenschale
Salz, Pfeffer
1 EL
Puderzucker
1 EL
Tomatenmark
Lorbeerblätter
Olivenöl
1
Öl im Bräter erhitzen und die Kaninchenteile rundherum anbraten. Puderzucker und Tomatenmark dazugeben und etwas einrösten lassen. Anschließend das gewürfelte Suppengemüse dazugeben, mit Rotwein und Balsamico-Essig aufgießen. Etwas einköcheln lassen. Anschließend mit Gemüsebrühe auffüllen.
2
2 1/2 Stunden im Bräter im Ofen bei 90° köcheln lassen. Nach ca. der Hälfte der Zeit die Gewürze (Piment, Wacholderbeeren, Lorbeerblätter, Zitronenschale in der Soße mitköcheln lassen, Zweig Rosmarin, Thymian und Salbeiblätter dazugewben und mitköcheln lassen.
3
Nach der Garzeit den Sud mit dem Gemüse abgießen und mit dem Passierstab pürieren. So entsteht eine sähmige Soße ohne Verdickungsmittel (und der ganze Gemüse-, Kräuter- und Gewürzgeschmack bleibt erhalten). Allerdings sieht die Soße etwas körnig aus. Wer eine klare Soße mag, bitte im Sieb abgießen, abschmecken und ggf. eindicken.
4
Als Beilage empfehle ich Orangenrisotto oder Polenta, Röstkartoffeln oder Nockerl, alles lecker. Heute gab es als Gemüsebeilage Wirsing. Ein Rotwein rundet den Genuss noch ab, habe schon mal vorgekostet.
5
Guten Appetit