Suche nach: „8 Wiener Sachertorte Rezepte“

Wiener Sacher-Torte - Rezept
Sachertorte
30 Min
(0)
Seite:
  • <
  • 1
  • >

Ein Nationalkuchen: die Wiener Sachertorte

Die Wiener Sachertorte verdankt ihren Namen dem speziellen Teig, aus dem sie hergestellt wird: der Sachermasse. Dabei handelt es sich um einen biskuitähnlichen Teig mit einem hohen Fett- und Kakaoanteil. Auf einen festen Boden wird Marillenmarmelade aufgetragen, darauf folgen zwei Schichten Sacherkuchen. Zuletzt wird das Ganze mit einer Schokoladenfettglasur überzogen. Die Wiener Sachertorte hat den Ruf, extrem süß zu sein – außerhalb Wiens experimentiert man daher mit leichteren Varianten.

Die Geschichte der Wiener Sachertorte

Im Jahr 1832 verlangte Fürst Metternich ein besonderes Dessert für seine Gäste, doch der Chefkoch war erkrankt. Der Lehrling Franz Sacher kam so zu der Gelegenheit, die Sachertorte zu erfinden – doch erst sein Sohn war es, der sie überregional bekannt machte. Bis in die 1960er gab es einen Streit zwischen Sacher und seinem Lehrmeister Demel, denn Sacher stellte die Torte mit zwei Marmeladenschichten statt einer her. Neuste Varianten der Sachertorte enthalten zusätzlich eine Schicht Schokoladensahne.

Rezept der Woche

Kürbis-Käse-Suppe mit Pancetta-"Splitter"

Kürbis-Käse-Suppe mit Pancetta-"Splitter"

Benutzerbild von barbara62
Rezept von barbara62
vom 10.09.2021
20 Min
mittel-schwer
günstig
(10)

Empfehlung