Gewürzparfait an Zwetschgenkompott und Zimtwaffeln

von Unter Volldampf
Gewürzparfait an Zwetschgenkompott und Zimtwaffeln - Rezept
   FÜR 4 PERSONEN
Parfait:
1 Stk.
Eigelb
50 gr.
Zucker
120 gr.
Sahne geschlagen
0,5 EL
Lebkuchengewürz
Kompott:
30 gr.
Zucker
100 ml
Rotwein
1 Prise
Zimt
0,5 Stk.
Gewürznelken
0,5 Stk.
Zitronenschale gerieben
0,5 Stk.
Sternanis
12 Stk.
Zwetschgen
1 TL
Speisestärke
Waffeln:
1 Stk.
Eiweiß
0,5 Prise
Salz
40 gr.
Butter
0,5 EL
Zimt
60 gr.
Zucker
45 gr.
Mehl
0,5 Päckchen
Vanillezucker
1
Besonderes Material: 4 Gläschen oder Ringe spezielles Waffeleisen (für dünne Waffeln)
2
Für das Parfait das Eigelb mit Zucker und Lebkuchengewürz über einem Wasserbad cremig schlagen, anschließend auf Eiswasser kalt schlagen. Sahne unterheben, in gekühlte Gläschen füllen und 4-5 Stunden einfrieren lassen.
3
Für das Kompott den Zucker karamellisieren lassen, mit Wasser ablöschen. Rotwein, Zimt, Nelke, Zitronenabrieb und Sternanis zugeben und etwas einkochen lassen. Zwetschgen kurz blanchieren, Haut abziehen, halbieren und entsteinen. Gewürze entfernen und Zwetschgen bis zum Servieren im abgekühlten Sud aufbewahren.
4
Für die Waffeln das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Butter, Zimt und Zucker verrühren. Eiweiß unterheben. Zum Schluss Mehl und Vanillezucker unterheben. Waffeln hauchdünn backen.
5
Anrichten: Zwetschgen unter einem Salamander erwärmen, Soße erhitzen und leicht mit Speisestärke binden. Wenn Ringe zum Einfrieren benutzt wurden, gekühlte Teller nehmen. Darauf das Parfait setzen, Zwetschgenhälften dazugeben mit Soße nappieren und mit Waffeln servieren.