Umami - Sauce

1 Std 15 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Umami - Sauce
Champignons braun (frisch) 350 gr.
Kräutersaitlinge (frisch) 150 gr.
Steinpilze getrocknet (ein Geschenk) 1 kl. Glas
Teriyaki Marinade / oder Sojasauce 100 ml
Portwein rot (Rest) 130 ml
Sherry - Essig 50 ml
Zucker braun 50 gr.
Wasser etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
55 Min
Ruhezeit:
5 Tage
Gesamtzeit:
5 Tage 1 Std

1.Als aller erstes die frischen Pilzen (beide Sorten) sauber bürsten und sehr klein schnibbeln (schneiden). Eine große Schüssel nehmen und das kleingeschnittene sowie die getrockneten Steinpilze zufügen. Einmal vermengen und dann die Teriyaki Marinade hineingießen, nochmals vermengen (umrühren).

2.Nun das ganze jetzt abdecken und für 5 Tage in den Kühlschrank stellen wo es marinieren bzw. durchziehen kann. Zwischendurch immer mal durchrühren. Wenn die Tage um sind, gibt man das ganze in einem Topf. Nun den Essig & den Portwein zufügen.

3.Aufkochen lassen, dann abdecken die Temperatur des Herdes herunterschalten und circa eine halbe Stunde (30 Minuten) langsam köcheln lassen. Nach der Zeit wird dann der Deckel abgenommen und man lässt es noch weitere 20 Minuten langsam köcheln.

4.Nach dieser Zeit nimmt man eine neue Schüssel und gibt ein Sieb darauf. Jetzt schüttet man die Flüssigkeit in das Sieb und die marinierten Pilze portionsweise ebenfalls hinein. Mit einem großen Löffel jeden Tropfen auspressen von den kostbaren Pilzen.

5.Einen weiteren Topf nehmen und dort den braunen Zucker hineingeben mit etwas Wasser. Leicht karamellisieren und mit der kostbar gewonnenen Flüssigkeit ablöschen. Kurz aufkochen lassen, circa 5 Minuten und dann den Topf von der Herdplatte ziehen, abkühlen lassen.

6.Ich habe insgesamt 350 ml herausbekommen. Anschließend in eine oder mehrere Flaschen nehmen und die noch leicht warme Umami - Sauce abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Ungeöffnet ist sie mehrere Wochen haltbar.

Anmerkung

7.Umami ist ein (zusätzlicher) Geschmackssinn der neben süß, sauer, salzig und bitter eine intensive Vollmundigkeit mit unseren Geschmacksknospen wahrnimmt. An der Aromatik & Optik erinnert dieses Sauce (Pilze) an eine asiatische Austernsauce. Der Unterschied zwischen den Saucen ist, das meine weniger süß & klebrig ist.

8.Diese wunderbare Sauce ist komplex und passt zu allen Work-Gerichten die man kennt. An kalten Tagen wie diesen verfeinert sie Nudelsuppen oder Reispfannen. Sie ist und bleibt ein Allrounder unter den Saucen:-). Ich bin total begeistert von ihr!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Umami - Sauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Umami - Sauce“