Dreierlei Kürbissuppe , mit etwas guten dazu

2 Std 40 Min mittel-schwer
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Ich brauche dazu .
Hokkaido Kürbis klein 1 ganzen
Butternutkürbis 1 kleinen (ganz)
Muskatkürbis 1 viertel Stck
Schalotten 3 Stck.
Knoblauch frisch (Chinesischer ganz ) + 1 Zehe je 1 Teil
Fleischbrühe (selbst angesetzt ) zirka 750 Milliliter
Kokosmilch (a.d. Dose ) 1 ganze
Orangensaft frisch gepresst von 3 ganzen
Karotte 1 mittlere
Creme/Schmand 20% Fett Becher
Peperoni grün 1 kleine ganz
Olivenöl gute 3 ESSL:
Gewürze alles nach Geschmack
Ingwer frisch gerieben etwas
Chakalaka Gewürz (Afrikanisches gewürz ) alles bitte nach Geschmack etwas
Knoblauch nach Bedarf etwas
Kurkuma Gewürz gemahlen etwas
Curry scharf etwas
Currypaste grün etwas
Salz etwas
Orientalisches Gewürz gemörsert alles nach Geschmack und Bedarf
Geräuchertes Paprika Pulver (mit Vorsicht bitte) etwas
Die kleine Beilage
Surimi pro Person 2 Stück

Zubereitung

Vorbereitung:
2 Std
Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
2 Std 40 Min

Die Vorbereitungen , leider dauern Sie etwas

1.Zuerst wasche ich den Hokkaido Kürbis da ich ja die Schale gebrauchen kann . Halbiere ihn und hole die Kerne heraus , schneide dann kleine Würfel , ab in die Schüssel . Der Butternut Kürbis sollte geschält werden , halbieren , ebenso entkernen . Auch in kleine Würfel schneiden . Nun von dem Muskat Kürbis nahm ich ein Viertel Stück , denn sonst würde es mir dann doch zu viel . Auch die Kerne entfernen , Klein Würfeln und in eine Schüssel geben . Das dauert natürlich so ein Kürbis gibt nicht so schnell nach .

2.Jetzt die Karotte schälen , in kleine Würfel schneiden , auch bei Seite stellen . Die Schalotten , würfeln gleich ist es geschafft . Den Knoblauch schälen den Ingwer waschen nicht schälen , geht auch so . Die Brühe hatte ich eingeweckt die steht auch bereit , die Dose mit der Kokosmilch ist geöffnet . Der Orangensaft ist gepresst , (es geht auch aus der Flasche ) Gewürze sind bereit zum Einsatz zu kommen . Nun geht es los.

3.Bitte einen großen Topf auf stellen , den braucht man denn es wird immer mehr als gedacht : Das Öl leicht erhitzen , die Kürbis-Würfel hinein geben leicht angehen lassen , dann kommen die Karotten-Würfel -die Schalotten-Würfel und der Knoblauch dazu . Alles anschwitzen , so das alles glänzt . Passt das alles , kommt meine tolle Brühe dazu , gerade soviel das der Kürbis bedeckt ist . Und jetzt , Deckel drauf setzen , durch Atmen und das ganze gute 30 Min. leicht köcheln lassen . Der Kürbis sollte gut weich sein.

4.Ja , und jetzt kommt mein Zauberstab zum Einsatz . Geht auch ein anderer Mixstab . Alles wird fein Püriert . Klar , es wird dicklich , doch nicht vergessen es kann nach gegossen werden mit der Brühe , und es kommt ja die Kokosmilch auch noch dazu , und der Orangensaft .

Nun kommt das Abschmecken

5.Es sollte nicht mehr köcheln , nur Simmern : Wenn die Flüssigkeiten alle in der Suppe sind , kommt das schwierige , das Abschmecken : Da jeder einen anderen Geschmack hat was schärfe anbelangt .,kann ich nur immer wieder sagen abschmecken und Probieren :

6.Ich reibe auf einer feinen Reibe , den Knoblauch , den Ingwer , ein . Gebe immer nur etwas Gewürz von den Chakalaka , Paprika , Kurkuma, Curry . auch von der Paste , dazu . Zitronen abrieb geht auch hebt den Geschmack . Es ist ein Balanceakt , den ich hier nicht beschreiben kann .

7.Nachtrag : Wenn die Suppe etwas steht , dickt sie automatisch nach . Ein Schuss Sahne hilft . Die Surimi brate ich ohne Öl in einer kleinen Pfanne , fädle sie auf einen Holzspieß und lege sie über die Schale ,

8.Die Zeit Angabe gilt nur für die Kürbissuppe , die Fleischbrühe hatte ich schon länger vorbereitet .

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dreierlei Kürbissuppe , mit etwas guten dazu“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dreierlei Kürbissuppe , mit etwas guten dazu“