Entenbraten mit Knödel u. Blaukraut

3 Std 10 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Entenbraten
Ente Fleisch (mf) tiefgefroren 2200 Gr.
Karotte 1 Mittlere
Zwiebeln 5 Stck.
Apfel 1 kleiner
Knoblauch 2 Zehen
Ingwer 1 Scheibe
Etwas Wasser zum angießen etwas
Großer Bräter etwas
Backofenröhre auf 220° vorheitzen etwas
Für die Soße
Innereien der Ente etwas
Hühnerklein 1 PCk.
Zwiebeln 3 Stck. m. Schale
Knoblauch 1 Zehe
Ingwer 1 Scheibe
Karotten 2 mittlere
Lauch 1 kleines Stck.
Wacholderbeeren 4 Stck.
Pfefferkörner 5 Stck.
Lorbeerblatt 1 Stck.
Salz etwas
Wasser angießen etwas
Weinbrand +Stärkemehl je 1 Essl.
Knödelteig
Knödelteig 1 Pck.
Toastbrot 2 Scheiben
Butter zum anbraten etwas
Blaukraut aus dem Glas
Blaukraut a.d. Glas Glas
Apfel gewürfelt 1 halber
Zimtnelken (Nelkenblühte ) 4 Stck.
Entenschmalz oder Gänseschmalz 1 Essl.
Waldfrucht Gelee (Heidelbeere u. der gleichen ) 3 Essl.

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
2 Std 30 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
3 Std 20 Min

1.Als erstes zu dem Preis : Bei uns lief ein Angebot , Ente , Blaukraut , und der Knödelteig zusammen : 7, 99 Euro Das ließ ich mir nicht entgehen .

Die Ente

2.Waschen , Salzen Pfeffern , innen und außen .Oh , nicht vergessen , die Innereien aus dem Bauch holen , habe von anderen schon gehört das Sie es vergessen hatten , nicht so gut . Das Gemüse zurecht schneiden in den Bräter legen die Ente darauf setzen , etwas Wasser angießen den Deckel drauf , falls vorhanden und ab in die Röhre damit , für eine gute Std. Dann den Deckel abnehmen und weiter braten , so nimmt sie Farbe an . Weiter gehts ,

Die Brühe

3.das Gemüse sin den Topf geben , die Zwiebel behält ihre Schale . Das Hühnerklein +Enten Innerei in den Topf geben und langsam zur Brühe ziehen lassen . Gewürze nach Geschmack beifügen . Läuft so neben bei mit . Die Ente immer mal übergießen .

4.Den Toast würfeln ,in Butter anbraten schön kross . Den Knödelteig in eine Schüssel geben gut durch kneten , Knödel formen in die Mitte die Croutons geben , Knödel schließen . Wenn der Knödel abgedreht wir sollten die Brokkala knirschen :-) Knödelwasser auf stellen , wenn es kocht . Salzen und mit Stärkemehl abgerührtes Wasser , in das kochende Wasser einlaufen lassen , so kochen die Knödel nicht ab. Sie sollte 20 Min. ziehen

Das Blaukraut (Rotkohl)

5.Da es aus dem Glas kommt , braucht es doch etwas Geschmack. Den gewürfelten Apfel dünste ich in einem Topf an , dann das Blaukraut dazu geben . vielleicht etwas Brühe angießen , leicht köcheln lassen . Die Zimtnelken dazu geben , den Gelee einrühren , wer möchte kann es auch abbinden mit etwas ,, Dunst" Wiener Grießler Mehl. bestreuen dieses Klumpt nicht .:-) Abschmecken zuletzt kommt ein Essl. Gänseschmalz eingerührt das bringt Glanz, und den Geschmack.

Die Soße

6.Den Bratenansatz der Ente abgießen , mit einem Sieb auffangen , in einem separaten Topf geben . Von der Brühe, soviel dazu geben wie man braucht , etwas aufkochen lassen , Abschmecken , vielleicht mit etwas Orangenabrieb (wenn vorhanden ) Ich hatte ein fast leeres Glas mit Rest vom Holundergelee , dazu das Stärkemehl mit Wasser verdünnt , Deckel drauf und kräftig schütteln ab in die Soße , auf kochen lassen , wieder abschmecken . Zuletzt den Weinbrand zu geben , oder Orangenlikör , Hm was für ein Geschmack.

7.So das war,s eigentlich , nichts dazu , anrichten und genießen . Nun ein vielleicht gutes Nachkochen . Guten Appetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Entenbraten mit Knödel u. Blaukraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Entenbraten mit Knödel u. Blaukraut“