Wasserkefir nach meinem Geschmack

5 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Wasserkefir nach meinem Geschmack
Wasser gefiltert 500 ml
Rohrohrzucker 35 gr.
Wasserkefirkristalle (bestellt für die Menge von 500 ml) 15 gr.
Dattel getrocknet 7 gr.
Goji-Beeren 8 gr.
Bio - Zitrone 1 kl. Scheibe
Zusätzliche Verfeinerung
Birnensaft klar 80 ml

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Ruhezeit:
3 Tage
Gesamtzeit:
3 Tage

Vorab - Info zum Wasserkefir

1.Für den Wasserkefir kann man Leitungswasser aus dem Hahn benutzen (wenn es nicht zu kalkhaltig ist) ansonsten stilles Mineralwasser oder gefiltertes. Das Wasser selbst sollte Raumtemperatur haben. Die Wasserkefirkristalle arbeiten ohne Probleme mit normalen weißem Zucker.

2.Ein besseres Wachstum zeigt dem Wasserkefir das man stattdessen Rohrohr- oder Vollrohrzucker verwenden kann. Am Anfang kann man mit kleinen Mengen anfangen und je nachdem wieviele Kristalle man hat, steigert experimentiert man damit.

3.Der Wasserkefir benötigt Nährstoffe die man in Trockenfrüchte findet wie z.B.: Rosinen, Feigen, Datteln, Aprikosen, Pflaumen. Alles kann man ausprobieren und diese Trockenfrüchte sollten ungeschwefelt und ohne chemische Konservierungsmittel sein.

4.Für den Geschmack ist die Gärdauer entscheidend. Erster Tag schmeckt es süß, wie eine Limo mit einem leichten säuerlichem Aroma. Am zweiten Tag hat es sich etwas verändert, da jetzt der Zuckergehalt merklich nachgelassen hat. Am dritten Tag schmeckt das ganze deutlich saurer, alkoholisch und leicht bitter.

5.Das fertige Getränk kann beliebig aufgepimpt werden wie mit: Kräuter & Obst frisch, Frucht- und Zitronensaft aus der Flasche, Zitronen-, Orangen-, Limetten-, Grapefruitscheiben, Tee's (Früchte-; Schwarzer-; oder Grüner Tee). Am besten schmeckt das ganze gekühlt. Abschließend dazu ist es eine gesunde preiswerte Alternative zu industriellen Limonaden, die meistens zu viel Zucker enthalten.

Anleitung

6.Man gibt 500 ml gefiltertes Wasser in ein Glas /Gärgefäß. Anschließend gibt man den Rohrohrzucker hinein und löst diesen darin auf. Danach kommen die Wasserkefirkristalle (bei mir 15 Gramm) hinein sowie die getrocknete Dattel und ein paar Goji-Beeren und eine Bio - Zitronenscheibe.

7.Das Glas/Gefäß bei Zimmertemperatur (21 - 25 Grad) auf einen Tisch/Anrichte stellen und arbeiten lassen. Hierbei das ganz so verschließen das die entstehende Kohlensäure noch entweichen kann. Das ganze 1 bis 3 Tage stehen lassen, dann ist das Getränk fertig.

8.Ich habe das ganze verändert, in dem ich auf 2 Tage verkürzt habe. Warum? Um die Säure zu testen, da ich hin-und wieder darauf reagiere. Den fermentierten Inhalt in ein Kunstoffsieb schütten (da die Wasserkefirkristalle kein Metall vertragen) und anschließend in eine saubere Flasche füllen. Diese für einen (1) Tag in den Kühlschrank stellen.

9.Am nächsten Tag herausnehmen, evtl. probieren ob man es pur trinken möchte oder vielleicht verfeinern. Ich habe mich zum Verfeinern mit klarem Birnensaft entschieden, da es einen angenehmen Geschmack hat mit der leichten Säure. Schmeckt mir sehr gut.

Wasserkefir im Urlaub

10.Wer in den Urlaub fährt sollte die Wasserkefirkristalle in ein Glas geben mit Wasser bedecken und 1 bis 2 Esslöffel Rohrohrzucker hinzufügen. Das ganze abdecken, ohne das man es luftdicht verschließt. Ist man wieder zurück und will das ganze neu starten, schüttet man die Flüssigkeit weg und setzt das neu an. Es kann vielleicht einige Ansätze dauern, bis es wieder normal arbeitet.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wasserkefir nach meinem Geschmack“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wasserkefir nach meinem Geschmack“