Brot aus Mehlresten

1 Std 11 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Brot aus Mehlresten
Wasser (kalt) 480 ml
Frischhefe 2 gr.
Honig flüssig (Eisblume - Geschmack) oder nach Wahl 3 gr.
Bauernquark (vom Bauernhof) 100 gr.
Dinkelvollkornmehl 170 gr.
Weizenmehl 550 170 gr.
Ruchmehl aus Weizen 155 gr.
Hartweizenmehl 65 gr.
Salz 12 gr.
Leinöl 8 ml
Muskatpulver 1 gr.

Zubereitung

Vorbereitung:
11 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
1 Tag
Gesamtzeit:
1 Tag 1 Std

Was ist das? - Ruchmehl aus Weizen

1.Ruchmehl aus Weizen ist geschmacklich herber und kräftiger als ein Weißmehl und sorgt daher für eine dunklere Krume. Durch seinen ausgeprägten Geschmack und eignet sich hervorragend für dunkle Weizenbrote und Backwaren.

2.Weißmehl wird vorwiegend aus dem inneren Teil des gemahlenen Getreidekorns gewonnen, dagegen Ruchmehl noch einen Teil der äußeren Schalenschicht enthält, sprich mehr Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine. Daher eignet sich Ruchmehl besonders gut zur Langzeit Teigführung.

Brotteig - Führung

3.Eine Rührschüssel/Küchenmaschine nehmen und die Frischhefe hineingeben. Mit dem kalten Wasser begießen, den Honig (nach Geschmack) und den Bauernquark zufügen. Alles zusammen vermengen/mischen. Danach Leinsamen dann die verschiedenen Sorten Mehl & Muskatpulver zugeben.

4.Anschließend Salz & Leinöl zufügen. Dann das ganze verkneten lassen. Es ist ein sehr klebriger Brotteig. Mit sauberen Händen die vorher nass gemacht worden sind, nimmt man den Brotteig heraus und gibt ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche. Einmal dehnen & falten. Eine Schüssel leicht einölen und Brotteig hineingeben.

5.Abdecken und an einem warmen Ort stellen für circa 1,5 Stunden. Nach circa 30 und 60 Minuten, den Brotteig mit einer Teigkarte jeweils einmal dehnen und falten. Wenn dies erledigt ist gibt man die geschlossene Schüssel in den Kühlschrank und lässt ihn dort 24 Stunden ruhen.

6.Am nächsten Tag den Brotteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche erneut geben. Den Brotteig darauf stürzen, dann mehrmals auseinander ziehen und wieder zusammen falten. Einen mit Mehl ausgestreuten Garkörb nehmen und den geformten Brotteig hineinlegen.

7.Abdecken und an einen warmen Ort stellen, für circa 2 Stunden GEHEN lassen. Irgendwann wann kurz vor Ende der GEHzeit den Backofen vorheizen auf 250° Grad Ober/-Unterhitze. Das ganze nach Möglichkeit Schwaden. Brotteig auf Backblech stürzen und 30 Min bei dieser hohen Temperatur backen.

8.Danach herunterschalten auf 205° Grad Ober/-Unterhitze und 30 Minuten zu Ende backen. Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brot aus Mehlresten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brot aus Mehlresten“