Milchkefir selbstgemacht

5 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Milchkefir selbstgemacht
Originale Kefirknollen für Milchkefir 4,5 gr.
Info - Milch
H-Milch 3,5% zimmerwarm oder 500 ml
abgekochte/gekühlte pasteurisierte Milch etwas
Vollmilch, Rohmilch von Kühen, Ziegen, Schafen etwas
Keine Kondensmilch etwas
Sonstiges
Glas 500 ml
Kein Metall
Kunststofflöffel 1
Kunststoffsieb 1

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Ruhezeit:
1 Tag
Gesamtzeit:
1 Tag

Vorwort - Was ist Milchkefir?

1.Milchkefir wird durch einen Gärungsprozess hervorgerufen, der durch Milchsäurebakterien wie: Lactococcus lactis und Lactobacillus acidophilus, Hefen wie Candida utilis, Kluyveromyces marxianus (alias Candida kefyr) und Kluyveromyces lactis und einigen der wenigen Essigsäurebakterien dargestellt.

2.Ein Gärungsprozess dauert in der Regel zwischen 24 bis 48 Stunden und das Ergebnis ist ein (dick)flüssiges leicht säuerliches Getränk. Es kann einen Alkoholgehalt haben zwischen 0,8º bis 2º. Daher ist Kefir nicht für trockene Alkoholiker geeignet.

3.Beim Gärungsprozess können verschiedene Milcheiweisse sowie der Milchzuckergehalt (Lactose) abgebaut werden. Für Menschen mit Laktoseintoleranz (Milchzucker - Unverträglichkeit) kann verträglich sein.

Milchkefir

4.Ein verschließbares Glas mit Schnappverschluss nehmen und dort die Originale Kefirknolle hineingeben. Mit zimmerwarme Milch aufgießen. Danach verschließen und an einem warmen (lichtgeschützen) Ort stellen, abdecken und 24 Stunden stehen lassen.

5.Am nächsten Tag ein weiteres Gefäß zur Hand nehmen und darauf ein Kunststoffsieb darauf geben. Das ganze vorsichtig hinein schütten und anschließend durch schütteln, hin- und her bewegen bis die Kefirknollen wieder sichtbar werden.

6.Die Kefirknollen jetzt mit lauwarmen Wasser vorsichtig abspülen. Dann ein sauberes Glas nehmen und das ganze von vorne beginnen.

Gärdauer

7.24 Stunden Gärdauer = flüssig - cremig milder Geschmack/ 48 Stunden Gärdauer = dickflüssig - säuerlicher Geschmack

Milchkefir - Pause

8.Die Originale Kefirknollen für Milchkefir können in reichlich H-Milch eingelegt werden - für circa 14 Tage. Diese gibt man in den Kühlschrank, wo der Milchkefir einen "Winterschlaf" macht bzw. wo er ruht. Hierbei sollte man immer verschließbare Gefäße benutzen.

9.Nach der 14-tägigen Pause sollte die Milch abgegossen werden, der Milchkefir mit lauwarmen Wasser abspülen und das ganze neu ansetzen wie in Punkt 4 beschrieben ist. Auch hierbei die entstandene Kefirmilch bitte wegschütten. Die ersten Ansätze von dem "Winterschlaf" können etwas länger dauern, da sich die Knolle wieder umstellen muss.

10.Wünsche viel Spaß und gutes Gelingen!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Milchkefir selbstgemacht“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Milchkefir selbstgemacht“