Kartoffel-Sterz

55 Min mittel-schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kartoffel gegart Mehlige Sorte (mittel große) 10 Stck.
Mehl (doppelgriffig) Dunst nach Bedarf
Salz nach Bedarf
Butter zum ausbraten nach Bedarf
Pfannen 2

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
2 Min
Gesamtzeit:
57 Min

Die Vorbereitung

1.Die Kartoffeln werden im Kartoffeldämpfer gegart .Mit schale , dann sollten sie 2 Tage auskühlen , denn die Stärke muss sich binden.

2.So nach diesen zwei Tagen schäle ich sie . Dann wenn vorhanden ein grobes Reibeisen , wer so eines hat wie auf meinem Bild ist wäre Ideal es geht aber auch ein anderes . Die gekochten geschälten Kartoffeln reiben , dann mit dem Mehl (doppelgriffiges den Dunst ) einstäuben , alles durch die Finger rieseln lassen . Die Masse sollte bröselig werden , Salzen , und immer soviel Dunst beigeben wie die Kartoffel verträgt .

3.Die Pfannen erhitzen , entweder mit Butter oder mit Butterschmalz . Ich habe die Brösel in zwei Teile aufgeteilt und in s heiße Fett gegeben . Mit einem Holz Spatel geht jetzt die Arbeit an . Die Brösel sollten möglichst klein werden , immer wieder wenden und mit dem Spatel zerpflücken .

4.Wenn die Brösel Goldgelb sind , sollten sie fertig sein . Mein Mann sagt : dazu gab es gekochtes Sauerkraut . Das war Hausmannskost im Bayrischen Wald . Ab und an bereite ich das für meinen Mann zu , als Erinnerung an zu Hause .

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffel-Sterz“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffel-Sterz“