Puten - Döner

Rezept: Puten - Döner
Ohne Fladenbrot - dafür mit Reis:-)
138
Ohne Fladenbrot - dafür mit Reis:-)
00:30
3
1114
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Puten - Döner
Marinieren
500 gr.
Putenbrust
1
Knoblauchzehe
Rapsöl nach Gusto
Majoran getrocknet nach Gusto
Thymian getrocknet nach Gusto
Paprikapulver edelsüß nach Gusto
Oregano getrocknet nach Gusto
Rosmarin getrocknet nach Gusto
Mini Romana Salat
1
Möhre
Wasser nach Gusto
Rapsöl nach Gusto
Salz, Gourmet Pfeffer nach Gusto
Thymianessig nach Gusto
Sonstiges
*Tsatsiki Low Carb
1 Tasse
Reis
4 Tassen
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.04.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Puten - Döner

ZUBEREITUNG
Puten - Döner

Marinieren
1
Putenbrust waschen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Knoblauchzehe schälen, pressen. Dann nacheinander die getrockneten Gewürze, Zitronenschale und Rapsöl zufügen. Gut vermengen, abdecken und für 1 Stunde kaltstellen im Kühlschrank.
Salat
2
Mini Romana Salat abspülen, trockenschütteln und in Streifen schneiden. In einen tiefen Teller geben. Möhre waschen, trockentupfen und in Scheiben schneiden, zufügen. Eine Sauce aus Wasser, Rapsöl & Thymianessig, Salz, Gourmet Pfeffer zusammen rühren und in den tiefen Teller schütten. Umrühren ziehen lassen.
Braten & Anrichten
3
Reis aufsetzen und nach Anleitung garen. Nun das marinierten Fleischstreifen in eine beschichtete Pfanne geben ohne Fett. Nun das ganze rundherum darin braten, bis es eine schöne braune Farbe bekommt. Mehrere flache Teller nehmen und zuerst dengegarten Reis mittig geben, den Salat rundherum verteilen.
4
Anschließend mittig die gebratenen Fleischstreifen und obenauf geben und den *Tsatsiki - Low Carb ebenfalls darauf verteilen, sofort servieren.

KOMMENTARE
Puten - Döner

Benutzerbild von Backfee1961
   Backfee1961
Ich nehme immer Hähnchenbrust da mein Mann die Pute verschmäht. Das Fleisch lege ich aber auch selber ein, habe immer ein selbstgemachtes Gyrosgewürz auf Vorrat und das schmeckt einfach am besten. LG Sabine
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
das finde ich ein super rz und lecker auf jedenfall. ich liebe pute, glg tine
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das sieht ja lecker aus, da bekomme ich jetzt auch Appetit, super gemacht, LG Barbara

Um das Rezept "Puten - Döner" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung