Resteverwertung - Lemon Curd

25 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Resteverwertung - Lemon Curd
Desinfizierung der Deckel
Rum 2 Schuss (kleinen)
Lemon Curd
Bio - Zitronen (Reste) 2
Saft davon 100 ml
Zitronenschalen von Bio - Zitrone 1
Erythrit (Rest) /Puderzucker 300 gr.
Butter in Stücken 150 gr.
Eier 3

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Gesamtzeit:
25 Min

Desinfizierung der Deckel

1.In beide Deckel von zwei Gläsern mit Schraubverschluss einen kleinen Schuss Rum füllen und ihn damit ausschwenken lassen. Der hochprozentige Rum desinfiziert die beiden Deckel und macht so das verschlossene Lemon Curd für einige Wochen lange haltbar.

Topf - Zubereitung ohne Bildbeschreibung

2.Zur Vorbereitung nimmt man eine (1) Bio - Zitrone und schält sie mit einem Sparschäler. Anschließend die Zitronen auspressen. Nun einen Handmixer nehmen und alles fein pürieren in der Schüssel, so das keine Stücke von Schalen übrigbleibt. Einen Topf mit Wasser befüllen und diesen zum Kochen bringen.

3.Das Erythrit evtl. pulverisieren in einer Kaffeemühle oder in einem Mr. Magic machen. Diesen Puderzucker und die Eier fügt man dann hinzu und verrührt alles mit dem Handmixer, bis eine homogene Masse daraus entsteht. Die Eimasse muss auf circa 70 Grad erhitzt werden, d. h. 10 Minuten rühren, rühren, rühren (sonst gibts Rührei).

4.Danach die Schüssel mit der Eimasse vom Topf nehmen und die Butter zufügen, weiter unterrühren.

Thermomix - Zubereitung mit Bildbeschreibung

5.Zur Vorbereitung nimmt man eine (1) Bio - Zitrone und schält sie mit einem Sparschäler. Nun gibt man das Erythrin in den Mixtopf und stellt ihn auf 15 Sek/Stufe 10 ein, wo das ganze zu Puderzucker gemahlen wird. Zitronenschalen hineingeben und erneut das ganze pulverizieren. Diesmal auf 20 Sek/Stufe 10 stellen.

6.Jetzt gibt man die stückige Butter hinzu, die Eier und den frischgepressten Zitronensaft und lässt das ganze kochen auf 15 Min/100 / Stufe 2 ohne Messbecher, damit das eindicken kann. Nachdem Piepton auf 20 Sek/Stufe 10 stellen und komplett durchrühren lassen.

Gläser für beide Varianten

7.Den Rum in den Deckeln abgießen, das fertige Lemon Curd in die sauberen Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen. Danach gibt man die erkalteten Gläser in den Kühlschrank, wo sie wochenlang halten werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Resteverwertung - Lemon Curd“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Resteverwertung - Lemon Curd“