Waldstauden - Roggenbrot

Rezept: Waldstauden - Roggenbrot
von mir ein modifiziertes Rezept:-) - mit einer neuen Mehlsorte
71
von mir ein modifiziertes Rezept:-) - mit einer neuen Mehlsorte
00:55
4
1217
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Waldstauden - Roggenbrot
Sauerteig
200 gr.
Waldstaudenroggen
200 ml
Jumbo Kaffee - Die Elefantenbohnen, gekocht lauwarm
20 gr.
*Weizen - Sauerteig aus Äpfeln (Anstellgut)
Quellstück
5 gr.
Flohsamenschalen
50 ml
Jumbo Kaffee - Die Elefantenbohnen, gekocht lauwarm
2 gr.
Frischhefe
Hauptbrotteig
Sauerteig
Quellstück
200 gr.
Waldstaudenroggen
100 gr.
Dinkelmehl 1050
175 ml
Jumbo Kaffee - Die Elefantenbohnen, gekocht lauwarm
11 gr.
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
05.04.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Waldstauden - Roggenbrot

ZUBEREITUNG
Waldstauden - Roggenbrot

Sauerteig
1
Für den Sauerteig das *Weizen - Sauerteig aus Äpfeln (Anstellgut) mit lauwarmen Kaffee und mit dem Waldstaudenroggenmehl in einer Schüssel verrühren. Deckel locker auflegen und bei Zimmertemperatur 18 Stunden reifen lassen.
Quellstück
2
Lauwarmes Wasser in eine Glas/Rührschüssel geben. Frischhefe zerbröseln und im Jumbo Kaffee auflösen. Flohsamenschalen zufügen und alles miteinander verrühren. Nun das ganze zum Quellen stehenlassen, circa 10 Minuten.
Hauptbrotteig
3
Alle Zutaten aus dem Hauptbrotteig in eine Rührschüssel/Küchenmaschine geben und gut miteinander vermengen, hierbei gut 10 Minuten kneten lassen. Das ganze anschließend abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten GEHEN lassen. Danach den Brotteig falten in Form bringen und in eine Kastenform legen.
4
Erneut abdecken, wieder an einem warmen Ort geben und diesmal 4 Stunden GEHEN lassen.
Backen
5
Den Backofen vorheizen auf 240° Grad Ober/-Unterhitze. Danach die Kastenform mit dem Brot in den vorgeheizten Backofen schieben. Nach 10 Minuten mit Schwaden, die Backofentür einmal kurz öffnen, damit die feuchte Luft entweichen kann. Danach sofort wieder schließen, die Temperatur herunterschalten auf 210° Grad auf Ober/-Unterhitze und 45 Minuten zu Ende backen. Später herausnehmen und ein paar Minuten in der Form abkühlen lassen, dann komplett herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

KOMMENTARE
Waldstauden - Roggenbrot

Benutzerbild von Claton
   Claton
Gratuliere der experimentierfreuigen Bäckerin und zum Rezept.Ich habe mich auch schnon mal mit dem Thema auseinander gesetzt, habe es aber nicht zum Abschluss gebracht. Ich habe aber eine Frage: der Geschmack ist der so viel anders?
Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Unsere Petra , die Brot Prinzessin , ein Träumchen . Du bist eine tolle Bäckerin . Respekt . Du bringst es noch so weit das ich mich auch mit dieser Materie beschäftige . Liebe Grüße Uschi
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Ja hoffentlich, liebe Uschi ♥️
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
wieder so ein tolles Brot mit feinen Zutaten, das du zur Zeit noch so tolle Mehlsorten zur Hand hast, wieder super gemacht, LG Barbara
Benutzerbild von Test00
   Test00
Danke für das klasse Rezept. Habe wieder einiges dazu gelernt. Dieses Mehl war mir völlig unbekannt. LG. Dieter
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
gern geschehen:.) und freut mich gleichzeitig

Um das Rezept "Waldstauden - Roggenbrot" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung