Oster-Buchteln mit Spezieller Füllung-kochbar Challenge 4.0 (April 2020 )

2 Std 15 Min mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fürs Dampferl
Hefe frisch 1 Würfel
Milch lauwarm 50 Milliliter
Puderzucker 1 Teel.
Mehl 1 Essl.
Der Hauptteig
Mehl (Instant) 500 gr.
Puderzucker gesiebt 150 gr.
Salz 1 Pr.
Eigelbe, frische 5 Stck.
Schmand 30 % Fett 150 gr.
Zirtonen-abrieb 1 halben Zitrone
Butter weich 150 gr.
warme Milch nur etwas etwas
Die Füllung
Holunder Gelee nach Bedarf
Für die Backform
Butter 2 gute Essl.
Zucker fein 3 Essl.
Zum bestreichen
Zerlassene Butter 125 gr.
Puderzucker gesiebt Bedarf
Vanille Soße
Milch 1,5 0,75 Liter
Vanillepuddingpulver 1 Pck.
Zucker extrafein 2 Essl.

Zubereitung

Vorbereitung:
1 Std 40 Min
Garzeit:
35 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
3 Std 15 Min

Eine kleine Einleitung

1.Dieses Rezept stammt von meiner Oma Emilie . Sie stammte aus dem Sudetenland . Es gibt verschiedene Variationen . Heute mal mit Holunder-Gelee . Jedesmal wenn ich diese süßen kleinen Dinger backe , denke ich an sie . Sie war mein Anker , und hat mich groß gezogen . Mit Ihrer Liebe gab sie mir soviel mit auf den Lebensweg , von Ihr habe ich gelernt mit wenigen Zutaten kann man auch gut kochen , und vieles mehr und sie hatte immer ein liebes Wort für ihre kleine . Das am Rande , mein Rat : sucht das gute im Menschen , auch wenn es manches mal schwer fällt . Ein Lächeln bricht alle Dämme .

Die Vorbereitung

2.Alle Zutaten sollten die gleiche Temperatur haben . Das heißt ich lege am Vorabend die Eier aus dem Kühlschrank , u. die Butter . Die Hefe liegt bereit . Mehl und die Milch stelle ich bereit .Zucker wird gesiebt , die Pr. Salz geht ruck zuck. Die Küchenmaschine ist Startklar . Die Backform gefettet und Gezuckert , der Backrost in die Mitte des Backofens gelegt .

Los geht es

3.Milch erwärme ich , na , lau warm . In einem Gefäß zerbrösel ich die Hefe , gebe den Teel. Zucker dazu rühre sie glatt u. streu etwas Mehl oben auf , abdecken und 10 Min. gehen lassen . Das Mehl abwiegen , sowie den . Die Pr. Salz kommt dazu , das alles gebe ich nun in die Rührschüssel der Maschine und mische es gut durch (Knethacken ). Die weiche Butter in Würfel geschnitten , die Eier getrennt . Der Schmand ist bereit , etwas Milch steht auch da.

4.Das Dampferl (Vorteig) sollte jetzt sich aufgeplustert haben und schaumig sein . Das kommt jetzt in die Mehl Mischung , langsam lass ich die Maschine laufen , die Eigelbe bitte einzeln dazu geben gur einarbeiten , ich gebe dann auch Löffelweise den Schmand dazu , die Butterstückchen wie der Name schon sagt , Stückchen für Stückchen dazu geben . Braucht der Teig noch etwas Flüssigkeit etwas Milch zugeben . Die Maschine kann höher gestellt werden , nun muss der Teig gut geknetet werden . Die Beschaffenheit sollte ,, schmalzig " sein sich seidig anfühlen , Es kann auch sein das er etwas mehr Mehl braucht das findet man heraus , er sollte sich von der Schüsselwand lösen .

5.Ist das der Fall , kommt der Knethaken weg , die Schüssel wird mit etwas Mehl bestäubt so klebt der Teig später nicht an . Ein dickes Tuch lege ich dann über die Schüssel und er kann ruhen und gehen . Der Teig sollte doppelt so groß werden ,das dauert natürlich denn es ist ja ein schwerer Teig .

6.Die Form ist ja schon mit Butter u. Zucker bestäubt . Ist der Teig aufgegangen ,auf eine leicht bemehlte Silikon Matte legen . Leicht zur Rolle formen . Kleine Teile abstechen , mit einer kleinen Rolle ,, Fleckerl " aus rollen in die Mitte einen kleinen Klecks Gelee geben und schließen . Mit der geschlossenen Seite nach unten in die Form dicht an dicht legen . Sollte Teig übrig bleiben , den habe ich in reinen Butterschmalz als Knieküchle aus gebacken .

7.Ja ich weiß das dauert , doch wir haben doch Zeit , und mal ehrlich hat man da nicht eine Vorfreude dieses Teilchen dann auf seinen Teller liegen zu sehen und , eine Tasse frisch gebrühten Kaffee dazu in der Tasse ? Keine Scheu . Ist der Kranz geschafft , Tuch drüber und noch mal für gute 30 Min. gehen lassen . Jetzt wird der Ofen auf 180° Vorgeheizt . Ober -Unterhitze Stopp Uhr 35 Min. stellen

8.Der Endspurt : Die Form schiebe ich auf den Backrost . Nach 10 Min. gehe ich mit der Temperatur etwas runter , 170 ° Nach abermals 10 Min. Bestreiche ich die zerlassene Butter mit einem Pinsel auf die Buchteln , die natürlich wieder zurück geschoben werden , diesen Vorgang nochmal wiederholen .

9.Ein Duft strömt durch die Wohnung , es ist soweit raus aus dem Ofen auf ein Gitter gestellt . Ja , ich weiß Butter , Butter , doch es ist es wert . Mit Butter bepinseln und gleich den Puderzucker darüber streuen und gleich nochmal mit Butter bepinseln , Letzte Schicht Puderzucker darüber stäuben .

10.Nun kann ich euch beruhigen , dafür habe ich eine leichte Vanillesoße gemacht . Mit Vanille Puddingpulver . :-) Der eine oder andere wird jetzt sagen ,,hoppla die hat sie doch schon mal gebacken , ja , doch der kleine Unterschied ist schon vorhanden . Ja , das war´s , nun wünsche ich euch allen frohe Ostern , oder Christo anesti , Skype-t wenn es geht mit euren Verwanden Eltern , Kindern , Enkeln , Geschwister Oma und Opa . Oder mit dem Handy . Und tut mir einen Gefallen bleibt zuhause und Passt auf euch auf , Euer Schmetterling4 Uschi

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Oster-Buchteln mit Spezieller Füllung-kochbar Challenge 4.0 (April 2020 )“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Oster-Buchteln mit Spezieller Füllung-kochbar Challenge 4.0 (April 2020 )“