Weinfasskuchen auf amerikanische Art

13 Std mittel-schwer
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Biskuitböden 16er
Eier (Größe M) 3
Wasser 10 ml
Rohrohrzucker 75 gr.
Weizenmehl 40 gr.
Speisestärke 40 gr.
Backpulver 1 Msp.
Biskuitböden 18er
Eier (Größe M) 5
Wasser 18 ml
Rohrohrzucker 80 gr.
Weizenmehl 80 gr.
Speisestärke 80 gr.
Backpulver 1 Msp.
Füllung
Vollmilch 3,5% 500 ml
Rohrohrzucker 100 gr.
Vanillearoma 0,25 TL
Speisestärke 30 gr.
Ei 1
Butter, zimmerwarm 200 gr.
*Herbstliche Marmelade Glas
Dekor/Blätter
Modellierschokolade, grün (Gusto) 1 Stück
Modellierschokolade, gelb (Gusto) 1 kleines Stück
Farbe, rot (Lebensmittel) etwas
Alkohol (Vodka) etwas
Farbe, braun (Lebensmittel) etwas
Pinsel für Lebensmittel) 1
Rotweinschokolade
Blockschokolade 6 Tafeln
Rotwein nach Geschmack 1 Flasche
Butter, zimmerwarm 150 gr.
Gefüllte Weintrauben
Modellierschokolade grün (Gusto) 2 Stücke
Blütenpaste, selbstgemacht (Gusto) 2 Stücke
Modellierschokolade, gelb (Gusto) 2 kleine Stücke
Rollfondant, lila (Gusto) 1 große Stück
Modelilierschokolade, rot (Gusto) 2 Stücke
Blütenpaste, selbstgemacht (Gusto) 2 Stücke
Modellierschokolade, braun (Gusto) 1 Stück
Blütenpaste, selbstgemacht (Gusto) 1 Stück
Weißweinschokolade
Kuvertüre, weiß 6
Weißwein nach Geschmack 1 Flasche
Butter, zimmerwarm 150 gr.
Holzverkleidung
Modellierschokolade, hell (Gusto) 150 gr.
Modellierschokolade, dunkel (Gusto) 300 gr.
Deko
Rollfondant, schwarz (Gusto) 1 großes Stück
Fondant, weiß selbstgemacht (Gusto) 1 kleines Stück

Zubereitung

Vorbereitung:
12 Std
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
13 Std

Biskuitböden 16er

1.Backofen vorheizen auf 190° Grad. Eine Rührschüssel nehmen und dort die Eier hineingeben. Wasser zufügen und mit einem Schneebesen verrühren. Rohrohrzucker, Weizenmehl, Speisestärke und Backpulver hinzufügen. Jetzt ein Handrührgerät nehmen und das ganze erst langsam aufrühren, dann auf hoher Stufe circa 5 bis 8 Minuten.

2.Backformen 16er mit Backpapier erst den Boden auskleiden, dann den Rand befestigen mit den Tupfen. *An dieser Stelle möchte ich mich bei der Userin "Rezeptsammlerin" bedanken für diesen tollen Tipp:-). Den Teig einfüllen, glattstreichen und sofort in den vorgeheizten Backofen schieben, circa 30 bis 35 Minuten.

3.Danach herausnehmen etwas in den Backformen abkühlen lassen, bevor man es stürzt und dann komplett auskühlen lässt.

Biskuitböden 18er

4.Hierbei genauso verfahren wie in Punkt 1 (mehr Eier & Wasser nehmen), 2 und Punkt 3. Ich habe alle Böden einen Tag vorher gebacken, damit diese sich komplett setzen konnten. *Auch diesen Tipp habe Ich von der Userin "Rezeptsammlerin" bekommen.

Dekor/Blätter

5.Hierfür habe ich Modellierschokolade in zwei Farben verwendet. Einmal grün und einmal etwas gelb. Beide miteinander verkneten, so das man eine satte Farbe heraus bekommt. Diese im Anschluss dünn ausrollen und mit einem Ausstecher ausstechen. Solange bis nichts mehr übrig bleibt.

6.Mit entsprechendem Werkzeug habe ich die Blätter vorne verdünnt und im Anschluss die Linien hineingezogen. Damit die Blätter echt wirken, habe ich braune & rote Lebensmittelfarbe auf einen Tellerchen gemischt und dann die Blätter nacheinander bepinselt. Auf einem Tablett habe ich zerknüddelte Alufolie gegeben und die fertigen Blätter darauf gelegt. Danach in den Kühlschrank gelegt, damit die Schokoladenblätter wieder fest werden.

Rotwein - Pralinen

7.Einen Topf nehmen und den Rotwein hinein gießen. Das ganze zum Kochen bringen und auf 250 ml einreduzieren. Schokolade aus der Verpackung nehmen in Stücke brechen und in einem Wasserbad zum Schmelzen (35 bis 40° Grad) bringen.

8.Zimmerwarme Butter hinzufügen, umrühren und den einreduzierte Rotwein. Nochmals umrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Diese abdecken und für 1 Stunde oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Weißweinschokolade

9.Die Weinweinschkolade genauso machen wie im Punkt 7 und 8 beschrieben ist. Der Unterschied ist, nur das diese etwa 1 Stunde im Kühlschrank stehen bleibt. Danach herausnehmen, da sie zum Bestreichen des Kuchen bestimmt ist.

Gefüllte Weintrauben

10.Die Rotweinmasse vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit man sie später besser Rollen kann als kleine Kügelchen. Den lilafarbenden Rollfondant weichkneten und anschließend dünn ausrollen. Mehrere Rotweinkügelchen auf dem ausgerollten legen, mit Abstand. Eine weitere ausgerollte darüber und das ganze mit entsprechendem Werkzeug herausnehmen und nochmal formen.

11.Die rote & weiße Blütenpaste miteinander vermengen/verkneten. Grüne, gelbe & weiße Blütenpaste das gleiche machen. Anschließend dann wie in Punkt 10 beschrieben weiterverarbeiten. Aus der hellbraunen Modellierschokolade und der Blütenpaste die Zweige für die Weintrauben formen. Alles zusammen wenn es fertig ist, auf ein Tablette geben zum Trocknen.

Füllung

12.Aus den angegebenen Zutaten einen Vanillepudding kochen. Diesen im Anschluss umfüllen in eine Schüssel. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet. Wenn er dann irgendwann lauwarm ist, wird die zimmerwarme Butter mit einem Handrührgerät untergehoben.

Aufbau & Gestaltung des Weinfasses

13.Nun die gebackenen Biskuitböden nehmen und alle einmal in der Mitte halbieren. Die ersten beiden kleinen Böden auf einen Drehteller geben. Dann die zwei größeren obenauf legen. Zum Schluss wieder die beiden anderen kleinen Böden. Die restlichen großen die übrigbleiben, beiseite legen falls mal etwas schief gehen sollte, das man Ersatz hat. Ein großes Messer nehmen und das ganze leicht in Form eines Weinfasses zuschneiden.

14.Danach nimmt man das ganze vorsichtig von oben nach unten ab, damit man die richtige Reihenfolge hat um es wieder aufzubauen. Den ersten Boden mit herbstlicher Marmelade bestreichen. Dann die Füllung obenauf und mit dem zweiten Boden schließen und genauso verfahren. Dann den Kuchen in den Kühlschrank geben für circa 1,5 Stunden, damit sich die Buttercreme festigen kann.

15.Dann den Kuchen in den Kühlschrank geben für circa 1,5 Stunden, damit sich die Buttercreme festigen kann.Später wieder herausnehmen und weiterverfahren wie im Punkt 14. Zweite Hälfte ebenfalls in den Kühlschrank für 1,5 Stunden. Zum Schluss den dritten Gang vollenden, wieder kühlen.

16.Wenn sich alles gefestigt hat, evtl. nochmal nachschneiden in Form und dann das ganze mit der Weißweinschokolade komplett einstreichen. Im Kühlschrank fest anziehen lassen, circa 1,5 Stunden. Danach wieder herausnehmen und noch mit einer zweiten Schicht überziehen. Zurück in den Kühlschrank und über Nacht anziehen lassen.

Holzverkleidung

17.Für den Fassdeckel die helle Modellierschokolade verkneten, ausrollen und die Schablone draufgeben, ausschneiden in der Größe des Deckels. Helle und dunkle Modellierschokolade miteinander vermischt und weich gekneten. Danach das ganze ausrollen in Länge und Breite. Mit einer Schablone die Holzmasserung draufgeben. Mit einem Pizzamesser in mittelbreite Streifen schneiden.

18.Die Fassdeckelsteifen mit einem Zuckerkleber (selbstgemacht) bepinseln und oben auf dem Fass ankleben. Kleine Lücken lassen. Bei den mittelbreiten Streifen genauso verfahren, ssprich mit Kleber einpinseln und Stück für Stück an den Kuchen kleben. Auch hier ein paar Lücken lassen. Schwarzes Puder nehmen und mit einem Quast die Lücken rundherum und obenauf geben. Aus weißem Fondant (selbstgemacht) mit schwarzer Lebensmittelfarbe betupfen, vermischen/vermengen. Ausrollen in mitteldünne Streifen zweimal ausschneiden. Ebenfalls mit Kleber bepinseln und einmal oben und einmal unten herum befestigen. Mit einer Tülle (rund) kleine Kreise drücken.

19.Für die Platte des Weinfasses habe ich den schwarzen Rollfondant mit einem kleinen Stück Blütenpaste vermischt, geknetet und ausgerollt. Rückseite mit Kleber bepinselt und dann auf die Platte gegeben. Ein Stück Alufolie zur Hand genommen, zerknüddelt und dieses auf der Platte kurz angedrückt, damit es ungleich wirkt. An einer Seite der Rundung noch etwas Kleber drauf und dann das Weinfass darauf stellen.

20.Bevor ich die gefüllten Weintrauben daraufgegeben habe, hab ich sie mit Backtrennmittel besprüht, damit sie glänzen und wie echt erscheinen sollten. Oben auf dem Weinfassdeckel habe ich dann nach Gefühl die gefüllten Weintrauben, die dazugehörigen Zweige und Blätter bepinselt mit Kleber und befestigt .Auf der Platte ein paar gefüllte Weintrauben, die restlichen Blätter fest gemacht.

21.*Link: Herbstliche Marmelade

Auch lecker

Kommentare zu „Weinfasskuchen auf amerikanische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weinfasskuchen auf amerikanische Art“