Herbstliche Marmelade

2 Std 30 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Herbstliche Marmelade
Birnen 2,25
Streuobstwiesenäpfel 3
Zwetschgen 500 gr.
Rohrohrzucker 1,5 kg
Wasser 250 ml
Zimtpulver nach Gusto etwas
Bio - Zitrone davon geriebene Schale 1
Rotwein 50 ml
*Thymianessig mit Lakritznote etwas

Zubereitung

Garzeit:
2 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 30 Min

Vorbereitung des Obst

1.Birnen, Streuobstwiesenäpfel & Zwetschgen waschen. Danach beide Obstsorten schälen. Zwetschgen halbieren und Kerne entfernen.

Kochen des jeweiligem Obst

2.Nachdem die Birnen geschält sind, in Stücke schneiden. Diese in einen großen Topf geben. 500 gr. Rohrohrzucker hinzufügen und das Wasser. Das ganze zum Kochen bringen, herunterschalten und solange köcheln bis weich werden. Nicht zerkochen! Dauert circa 1/4 Stunde nach Reifegrad (bei mir war das so) der Birnen.

3.Weiche Birnenstücke mit einem Schöpflöffel herausnehmen und in eine Schüssel geben. Nun die geschälten Streuobstwiesenäpfel in Stücke schneiden und in den Birnensaft geben. Erneut mit 500 gr. Rohrohrzucker befüllen und auch hier zum Kochen bringen.

4.Herunterschalten und je nach Reifegrad (bei mir war das so) 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Auch hier weich kochen und nicht zerfallen lassen. Im Anschluss mit dem Schöpflöffel herausnehmen und zu den Birnen in die Schüssel geben. Als letzte kommen die entsteinten halbierten Zwetschgen hinein.

5.Auch hier das ganze mit dem letzten Rest vom Rohrohrzucker befüllen, wieder zum Kochen bringen. Herunterschalten und je nach Reifegrad (bei mir war das so) und 5 bis 10 weich werden lassen. Diese danach ebenfalls mit einem Schöpflöffel herausnehmen.

6.Jetzt den Birnen-/Apfel-/Zwetschgensaft für 15 Minuten einkochen. Danach gibt man die gegarten Früchte aus der Schüssel in den eingekochten Saft. Weiter unter Rühren solange arbeiten, bis sie eine Marmeladekonsistenz erreicht hat. Nun mit den Zutaten: Zimtpulver, geriebene Zitronenschale, Rotwein und dem Thymianessig mit Lakritznote abschmecken.

7.Danach gibt man sofort das ganze in heiß vorbereitete Gläser mit Schraubverschluß. *Link: Thymianessig mit Lakritznote

Auch lecker

Kommentare zu „Herbstliche Marmelade“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Herbstliche Marmelade“