Indisches Dal mit Basmatireis

Rezept: Indisches Dal mit Basmatireis
Es gibt unzählige Varianten - diese hier ist meine :)
118
Es gibt unzählige Varianten - diese hier ist meine :)
4
2112
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
230 g
Basmatireis
100 g
rote Linsen
100 g
gelbe Linsen
250 g
Tomaten
2 große
Zwiebel (fein gehackt)
5
Knobizehen (fein gehackt)
1 EL
Ingwer frisch gerieben
5 kleine
getrocknete Chilischoten (fein gehackt)
1 EL
Kreuzkümmelsamen
1,5 EL
schwarze Senfsamen
1 Msp
Asafoetida (Asant)
12
frische Curryblätter
1 TL
Koriander gemahlen
1 TL
Kreuzkümmel gemahlen
1 TL
Kurkuma gemahlen
1,5 TL
Garam-Masala
1/2
Zitrone (Saft davon)
6 EL
Koriander frisch gehackt
4 EL
Soja-Joghurt ungesüßt
6 EL
Sonnenblumenöl
Salz
700 ml
Wasser (für die Linsen)
zum Garnieren:
ein paar Scheiben
Gurke
1/2
Paprika rot
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.07.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1410 (337)
Eiweiß
1,1 g
Kohlenhydrate
2,5 g
Fett
36,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Indisches Dal mit Basmatireis

ZUBEREITUNG
Indisches Dal mit Basmatireis

1
Den gewaschenen Reis laut Packungsanweisung in Wasser mit etwas Salz garen.
2
Sojajoghurt mit etwas Zitronensaft verrühren, Tomaten und Paprika in kleine Würfel, Gurke in dünne Scheiben schneiden, dann alles getrennt voneinander einstweilen beiseite stellen.
3
Die Linsen ebenfalls waschen, danach zusammen mit dem frischen Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und dann zugedeckt auf kleiner Flamme weich köcheln. Die Linsen sollen am Ende wirklich zerkocht und breiig sein (das dauert ca. 20-30 Minuten).
4
Während die Linsen und der Reis kochen, in einer Pfanne das Öl erhitzen und die gehackten Chilischote, Asafoetida, Senfsamen, Curryblätter und Kreuzkümmelsamen darin bei mittlerer Hitze anrösten.
5
Wenn die Senfkörner beginnen zu "springen", die Zwiebeln dazu geben und so lange braten, bis sie hellbraun sind. Dann Ingwer und Knoblauch hinzufügen und ca. 1 Min. mitbraten.
6
Anschließend die Tomaten dazugeben und ebenfalls bei mittlerer Hitze ca. 15 Min. mit geschlossenem Deckel weich garen - dabei immer wieder gut umrühren.
7
Wenn die Tomaten weich sind, zuerst die fertigen Linsen und dann die restlichen Gewürze einrühren und bei niedriger Hitze noch weitere ca. 5 Min. offen köcheln lassen, sodass sich alle Aromen schön verbinden können. Dabei immer wieder gut umrühren, sodass sich nichts am Pfannenboden anlegt. Bei diesem Vorgang verdunstet auch wieder einiges vom Wasser der Linsen und das Dal bekommt so die optimale Konsistenz.
8
Abschließend den frischen Koriander in das Dal rühren und alles mit Salz und etwas Zitronensaft abschmecken.
9
Das Dal zusammen mit dem Reis auf Tellern anrichten, die Gurkenscheiben und Paprikawürfel darauf verteilen und mit einem Klecks Joghurt servieren.

KOMMENTARE
Indisches Dal mit Basmatireis

Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Das ist ja mal wieder so ein richtig leckeres Rezept. Die Gewürze lassen auf eine Geschmacksexplosion hoffen
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
haha wenn sich 2 streiten freut sich der 3. ich nehm das essen und das rz. sieht escht sehr appetitlich aus. danke und glg tine
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
naja- nachdem Nadine schon zugeriffen hat- werd ich es mal auf meine To Do Liste setzen. Hört sich vielversprechend an liebe Uschi :) GLG vom Biggilein
Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Yammi! ... Das ist ein tolles Dal Rezept, meine liebe Uschi. Auf so einen Teller würde ich mich sofort drauf stürzen und ihn ratze putz verdrücken. Hast Du toll gekocht!!

Um das Rezept "Indisches Dal mit Basmatireis" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung