Tzaziki auf meine Art

Rezept: Tzaziki auf meine Art
selbstgemacht
0
selbstgemacht
2
310
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Tzaziki auf meine Art
3 Becher
Dickmilch
Rest
Salatgurke
Salz, Gourmet Pfeffer nach Gusto
Dill nach Gusto
2 Prisen
*Salatkräuter - Mischung
Leinöl nach Gusto
Spritzer
Zitronensaft
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.07.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Tzaziki auf meine Art

Skrei Zitrusfruchtpüree fermentierter Rosenkohl Champagnergraupen

ZUBEREITUNG
Tzaziki auf meine Art

Tzaziki auf meine Art
1
Eine Schüssel nehmen und ein Sieb daraufsetzen. Mit einem Mulltuch auslegen. Die Dickmilch nacheinander zufügen, umrühren und 2, 3 Tage abtropfen lassen, bei Zimmertemperatur. Die aufgefangene Molke entweder pur genießen, zum Brot backen verwenden oder mit Säften, Frischobst mischen.
2
Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist von der Dickmilch nach Geschmack weiterverarbeiten. Gurke waschen, trocken reiben und in Stücke schneiden, halbieren, Kerne mit einem Löffel auskratzen. Anschließend in Würfel schneiden, in einen Behälter geben, salzen. Circa halbe Stunde stehen lassen, damit das Wasser in der Gurke austritt.
3
Danach die Gurkenwürfelchen zur Dickmilch geben. Knoblauchzehen schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken, zufügen. Salzen, pfeffern nach Gusto & Geschmack. Salatkräuter - Mischung und Leinöl ebenfalls nach Gusto geben. Spritzer Zitronensaft, frischen Dill abzupfen hinein. Umrühren, abschmecken und für den späteren Verzehr (mit einem Deckel verschließen) und zum Durchziehen in den Kühlschrank stellen.
4

KOMMENTARE
Tzaziki auf meine Art

Benutzerbild von Schmetterling4
   Schmetterling4
Gebe der Biggi recht , ein tolles Mulltuch :-)))) dein Tzazik , ist mir von den Zutaten neu , doch das soll nichts heißen . Was machst du eigentlich mit der Molke die abläuft ? Ansonsten klingt das alles recht gut . liebe Grüße Uschi
Benutzerbild von flottelotte19
   flottelotte19
Antwort zur Molke:-) : aufgefangene Molke entweder pur genießen, zum Brot backen verwenden oder mit Säften, Frischobst mischen
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
erster und ich erhebe eine OPTION auf das 2.Bild :) süsses Mulltuch. Deine Tzaziki gefällt mir aber auch sehr !!! GLG Biggi ♥

Um das Rezept "Tzaziki auf meine Art" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung