Kannichenkeulen

Rezept: Kannichenkeulen
Abendessen von Silvester
2
Abendessen von Silvester
01:00
5
223
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Kannichenkeulen
2 EL
Olivenöl
4
Kannichenkeulen
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
Salz, Gourmet Pfeffer
etwas
Mehl zum Wenden
100 ml
Weißwein
150 ml
*Leichte Gemüsebrühe
1 EL
Crème fraîche
etwas
Petersilie
1,5 EL
Dijonnaise
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.01.2019
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Kannichenkeulen

Polenta Maisgriess Brei

ZUBEREITUNG
Kannichenkeulen

Kannichenkeulen
1
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Kannichenkeulen salzen und in Mehl wenden. Dann in die Pfanne geben und goldgelb darin braten. Anschließend herausnehmen auf einen Teller legen und kurz beiseite stellen. Zwiebel, Knoblauchzehe schälen. Einmal in Spalten schneiden und Knoblauchzehe in Presse legen.
2
Zuerst die Zwiebelspalten ins Bratfett geben und den Knoblauch hinein pressen. Kurz darin dünsten und mit Weißwein, leichte Gemüsebrühe ablöschen. Dann die gebratenen Kannichenkeulen wieder zufügen. Backofen vorheizen auf 190° Grad Ober/-Unterhitze.
3
Wenn vorgeheizt ist, alles in 2. Schiene von unter hineingeben. Mit einem Deckel verschließen und circa 40 Minuten im Backofen garen/schmoren lassen. Nachdem Schmoren die Kannichenkeulen herausnehmen und warmstellen. Die Sauce abgießen und auffangen.
4
In einen kleinen Topf geben. Creme fraiche einrühren, geschnittene Petersilie zufügen umrühren. Dann mit Dijonnaise, Salz, Gourmet Pfeffer abschmecken. Dann zwei flache Teller nehmen, die warmgelegten Kannichenkeulen darauf geben. Zusammen mit Rotkohl & *Kartoffel - Klösschen servieren.
5
6

KOMMENTARE
Kannichenkeulen

Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
ich liebe Kaninchen und dein Rezept- werde ich mal im Auge halten GLG Biggi ♥
Benutzerbild von wastel
   wastel
das lasse ich mir gern schmecken --LG Sabine
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Hab auch noch zwei Hasenschlegel im Kühlschrank.... Hhhmmm... Danke für die Anregung! :-)
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Danke für das Rezept, es erinnert mich, auch einmal wieder Kaninchen zu machen. Toll zubereitet, werde es mir mal mopsen. LG Barbara
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Da sieht man wieder mal, dass es wirklich nicht viele Zutaten braucht, um ein herzhaftes und wohlschmeckendes Essen auf den Tisch zu kriegen. Kaninchen hab ich jetzt zwar noch nicht so oft gemacht, aber das ließe sich ja ändern. Dass deine Knödel schmecken, das weiß ich aus eigener Erfahrung und kann sie nur jedem empfehlen.

Um das Rezept "Kannichenkeulen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung