Frühstück: Kürbis-Hirse-Porridge

mit karamellisiertem Ananas-Kokos-Topping; schmeckt warm und kalt; herbstlich

von Sri_Devi
Frühstück: Kürbis-Hirse-Porridge - Rezept - Bild Nr. 2
   FÜR 2 PERSONEN
für das Kürbis-Hirse-Porridge:
80 g
Hirse
180 g
Hafermilch oder Milch
0,5 TL
Zimt
1 Msp
gemahlener Ingwer
1 TL
Ahornsirup oder Honig
200 g
Kürbismus
für das Ananas-Kokos-Topping:
2 TL
Kokosöl
0,5 Stk.
Ananas
2 EL
Kokosraspeln
2 EL
Kokoschips
2 EL
Mandelblättchen
1 TL
Ahornsirup oder Kokosblütenzucker
1
Für das Porridge zunächst die gewaschene Hirse mit der Hafermilch in einem kleinen Topf aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen und schließlich bei ausgeschaltetem Herd weitere 5 Minuten ziehen lassen. Kürbismus, Ahornsirup und die Gewürze unterrühren.
2
Für das Topping Kokosöl in einer Pfanne zerlassen und die in Stückchen geschnittene Ananas mit den übrigen Zutaten dazugeben. Ein paar Minuten bei mittlerer Hitze anbraten und leicht karamellisieren lassen. Das Topping auf dem Porridge verteilen.
Tipps:
3
Wer es noch herbstlicher mag, kann auch gewürfelte Birnen oder Äpfel in einer Pfanne andünsten und mit gehackten Pekannüssen über das Porridge gegeben. Noch besser schmeckt es mir in der kalten Variante. Dazu schichte ich die Hirsemischung in ein Glas, gebe etwas Naturjoghurt oder Kokosjoghurt darauf und anschließend das Ananas-Topping. Lässt sich auf diese Weise ideal mitnehmen.