KaPü mit Apfel-Zwiebel-Topping, Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne

Rezept: KaPü mit Apfel-Zwiebel-Topping, Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne
Neues veganes Lieblingsgericht :)
Neues veganes Lieblingsgericht :)
12
673
3
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
Kartoffelpüree:
700 g
Kartoffeln geschält
Mandelmilch
2 EL
Albaöl
Salz und Muskat
Apfel-Zwiebel-Topping:
1 großer
Apfel
1 große
Zwiebel rot
Pflanzenöl
Pfeffer aus der Mühle
Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne:
500 g
Kohlsprossen (geputzt, gewaschen)
150 g
Räuchertofu
1 EL
Cashewmus
Pflanzenöl
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.02.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
519 (124)
Eiweiß
15,5 g
Kohlenhydrate
2,8 g
Fett
5,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
KaPü mit Apfel-Zwiebel-Topping, Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne

ZUBEREITUNG
KaPü mit Apfel-Zwiebel-Topping, Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne

Kartoffelpüree:
1
Kartoffeln in Salzwasser garen, dann abgießen und durch die Kartoffelpresse drücken. Mit soviel Mandelmilch verrühren, dass die gewünschte Püree-Konsistenz entsteht. Albaöl hinzugeben und alles mit Salz und etwas Muskat abschmecken.
Apfel-Zwiebel-Topping:
2
Normalerweise verwende ich für das Topping rote Zwiebel, diesmal hatte ich jedoch nur gelbe Zwiebeln hier, was mich jedoch nicht davon abgehalten hat, dieses leckere Gericht trotzdem zu kochen :-)
3
Zwiebel abziehen, halbieren und in Halbringe schneiden. Apfel waschen, vierteln, das Gehäuse herausschneiden, dann die Vierteln in feine Spalten schneiden und dies nochmal halbieren.
4
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Apfelspalten darin langsam und bei mittlerer Temperatur goldbraun rösten. Währenddessen immer wieder umrühren. Abschließend mit Pfeffer aus der Mühle würzen.
Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne:
5
Den Strunk der Kohlsprossen kreuzweise einschneiden und dann in Salzwasser bissfest garen.
6
Währenddessen den Räuchertofu in kleine Würfelchen schneiden und in heissem Öl knusprig braten. Dabei immer wieder umrühren, sodass der Tofu rundherum schön braun und knusprig wird.
7
Cashewmus mit ca. 100 ml warmem Wasser verrühren. Wer mehr Sauce mag, der nimmt einfach mehr Cashewmus und dementsprechend auch mehr Wasser. Ich habe diesmal nur wenig Mus verwendet, sodass die Kohlsprossen und der Tofu nur ein wenig damit benetzt waren (deshalb erkennt man die Cashewsahne auf dem Foto auch kaum).
8
Kohlsprossen abgießen und mit dem Tofu und der Cashewsahne vermischen. Alles mit Salz abschmecken.
Anrichten:
9
Das KaPü z.B. mit einem Servierring auf Tellern anrichten und das Apfel-Zwiebel-Topping darauf platzieren. Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne rundherum anrichten und servieren.
10
Bon Appetit! :-)

KOMMENTARE
KaPü mit Apfel-Zwiebel-Topping, Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne

Benutzerbild von Forelle1962
   Forelle1962
Danke für deine Rezeptanregungen :) LG Manuela
Benutzerbild von Divina
   Divina
Ganz wunderbares Rezept an dem ich persönlich nichts tauschen müsste, und Kohlsprossen mit dem Nussmus finde ich eine grandiose Idee. LG, Alexandra
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
hallo Uschi- jetzt mal ehrlich :) hasste nicht vergessen eine Portion für mich beiseite zu stellen bevor du den TOFUuuuuuu reingegeben hast ? Leider ist Tofo auch für mich sogarnicht Gabeltauglich- aber alles andere = TIPPITOPPI !!! kannst also mal schön so weiterkochen- und immer schön drauf achten für mich exklusive Tofu. Danke und GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Bitte meinen Teller ohne Tofu anrichten, statt dessen leg ich mir ein gschmackiges Fleischlaberl drauf. Aber ansonst bin ich mit Deinem Rezepterl recht zufrieden, liebes Uschilein es grüßt Dich herzlich der DMWdG !
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Sieht das toll aus! Und statt Tofu würd ich jetzt z.B: Speckwürfel verwenden! :-)

Um das Rezept "KaPü mit Apfel-Zwiebel-Topping, Kohlsprossen und Räuchertofu in Cashewsahne" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung