Biggi`s Spezial = PIZZA Studiooso (Pizza backen nach/mit Bilderrezept)

Rezept: Biggi`s Spezial = PIZZA Studiooso (Pizza backen nach/mit Bilderrezept)
einmal bitte mit allem :) und trotzdem keine Doktorarbeit :)
einmal bitte mit allem :) und trotzdem keine Doktorarbeit :)
10
684
2
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
Pizzateig
330 Gramm
Pizzamehl
5 Gramm
Hefe oder Trockenhefe
210 ml.
Wasser (lauwarm)
10 ml.
Olivenoel
1 Essl.
Salz
1 Prise
Zucker
die schnelle Pizza-Tomatensosse
200 ml.
BIO Tomatensaft
1 Essl.
Oregano getrocknet
1 Teel.
Salz
1 Teel.
Pfeffer
1 Teel.
Zwiebelmark (in meinem KB)
1 Stück
Knoblauchzehe
1 Essl.
Olivenoel
1 Dose
Tomaten geschält Konserve
der Belag ist frei wählbar z.b.
nach Gusto
Schinken
Salami
Thunfisch
Champignons
Paprika
etc. pp
der Käsebelag ist frei wählbar
200 Gramm
Gouda gerieben
Edamer gerieben
Mozarella in Scheiben
Gorgonzola in Stückchen
etc. pp
Gewürze
nach Gusto
Oregano getrocknet
Salz aus der Mühle
Chili aus der Mühle
Pfeffer aus der Mühle
etc. pp
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.02.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Biggi`s Spezial = PIZZA Studiooso (Pizza backen nach/mit Bilderrezept)

Knusper-Schoko-Erdbeer-Brötchen
Deko-Idee Püree-Eisbecher

ZUBEREITUNG
Biggi`s Spezial = PIZZA Studiooso (Pizza backen nach/mit Bilderrezept)

Sie beginnen damit den Teig vorzubereiten
1
Hierfür werden die Teig-Zutaten in eine Schüssel gegeben und werden nun gut durchgeknetet. Das machen sie so lange bis ein elastischer Teig daraus geworden ist. Rechnen sie mal mit ca. 10 Minuten - kommt ein bisschen darauf an wie kraftvoll sie den Teig behandeln. Danach abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ich stelle den Teig zum gehen lassen in den Backofen (25 Grad).
Die Tomatensosse
2
Geben sie alle Zutaten für die Pizzasosse in einen Topf und lassen sie nachdem sie gut durchgerührt wurden auf mittlerer Hitze köcheln bis sie die Sosse brauchen. Sobald die Sosse auf die Pizza gestrichen werden soll- wird sie kurz pürriert (ich nehme dazu einen Pürrierstab) . Die Sosse sollte nicht stückig sein aber auch nicht zu flüssig.
3
Nun den Teig wieder herausholen und nochmals gut durchkneten. Am besten werden die Hände vorher mit etwas Mehl eingerieben. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen und mit einer Backrolle (Nudelholz) den Teig schön gleichmässig ausrollen. Ein gefettes Backblech oder Pizzaformen werden nun mit dem Teig ausgelegt.
Nun können sie entscheiden
4
Entweder sie belegen den Teig sofort und lassen ihn so nochmal ca. 45 Minuten gehen- oder aber so mache ich es- sie lassen den Teig ohne Belag nochmals 30 Minuten gehen und geben dann die gewünschten Zutaten hierauf.
5
Ich persönlich bin der Meinung wenn man den Teig alleine gären lässt ist er nachher wesentlich besser im Backergebnis. Jetzt den Backofen auf 220 Grad O/U Hitze vorheizen lassen.
weiter mit dem Belag
6
Das Backblech nun in den Backofen schieben. Je nach dicke des Pizzabodens und der Belagauswahl sowie dem Bräunungswunsch benötigt eine frisch zubereitete Pizza 15-25 Minuten um fertig zu werden. Das ist ein Wert der sehr verschieden ist und hier sollte man ein bisschen ausprobieren um die perfekte Pizza aus dem Ofen zu holen.
Ein Hinweis zum Pizzamehl :
7
Ich persönlich verwende nach langen ausprobieren das Mehl von = Farina Speziale für Pizza. Der Teig ist immer sehr geschmeidig und die Pizza im Backergebnis luftig und schön Knusprig.
Ein Hinweis zur Hefe :
8
Mein verwendetes Pizzamehl verträgt beides. Damit ich immer Pizza spontan zubereiten kann- bin ich mittlerweile bei der Trockenhefe gelandet. Die habe ich immer da- Leider ist die frische Hefe nur kurzweilig verwendbar und vermindert mir persönlich dann die möglichkeit SPONTAN ne Pizzasession zu machen :) Sollte etwas Teig und Sosse übrig bleiben dann formen sie doch einfach Pizzabrötchen aus dem Teig. Diese kann man ganz toll mit Restsosse als Snack verwenden.
kleine TIPP`s am Rande !!!
9
Variante 1 = Vakumieren sie den Teig ein und geben ihn in den Froster. Bestenfalls restliche Sosse und Beläge (ausser Käse) auch gleich vakumieren und ein schneller Snack für zwischendurch (z.b. eine MINIpizza) ist immer greifbar.
10
Variante 2 = sie bereiten die Minipizzas soweit vor (ausgerollt und belegt) und lassen sie mit der Resthitze des Ofens vorgaren. Dann auskühlen lassen z.b. in Dosen oder Frischhaltebeutel geben und einfrieren. Wenn sie dann Lust haben zischendurch eine Pizza zu essen = gefroren in den vorgheitzten Backofen geben und 10 Minuten fertigbacken.
Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi

KOMMENTARE
Biggi`s Spezial = PIZZA Studiooso (Pizza backen nach/mit Bilderrezept)

Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Liebe Biggi,wir machen sehr oft Pizza.Deine gefällt mir gut.Aber die gehzeiten sind nicht meine.Ich bin Italienerin,und wenn Ich darf sage Ich Dir wie die ganz luftig locker und knusprig wird.Einfach den Teig ohne Zucker, mit der Kitchen Aid alles zusammen 5 Minuten locker schlagen Den Teig In eine Schüssel geben ,und 60 Minuten im Ofen gehen lassen.Dann einfach ohne kneten auf das Pizzablech geben. Mit der Gabel löcher einstechen. Und den Belag vorbereiten.So machen wir in Bari und Ich jetzt hier in Bayern unsere Pizza.Wenig arbeit, nur wartezeit.Dann auf 270c Ober/Unterhitze backen. Nur ein Tipp.Ich esse auch Deine klasse Pizza sehr gerne. LG Brigitte
HILF-
REICH!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Hallo Corinna- das würde mich sehr freuen- probieren geht über studieren :) GLG Biggi
Benutzerbild von corinna66
   corinna66
Die original italienischen dünnem knusprigen Pizzen/ Böden mag ich auch lieber und nicht das eingedeutschte. Leider kann mein Backofen keine 270° und mehr und ohne eine Kitchen aid komm ich auch nicht mehr lange zurecht. Also Biggi, dein Teig wird dann ausprobiert. Fühl dir ein Like vergeben. LG Corinna
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
na dass ist doch mal ein bombenstarker TIPP !!! Danke liebe Brigitte wenn es einer wissen muss - dann ja wohl du :) Hab ich mir ja immer zu viel Arbeit gemacht. Die anderen werden sich garantiert auch sehr freuen über deinen tollen Hinweis. GLG und Danke für die Anerkennung zu meiner Pizza. GLG Biggi
Benutzerbild von emari
   emari
ertsmal vorneweg: ich habe wenig Erfahrung mit Pizzabacken... daher bin ich richtig beeindruckt von all den vielen Tipps, die ich hier zum Thema Pizza zu lesen bekomme...auch Deinen Hinweis über das einfrieren des Pizzateigs finde ich sehr hilfreich... die Frage die mich im Moment am meisten beschäftigt ist: könnte man das kneten des Teiges nicht auch der Kitchen aid überlassen?
HILF-
REICH!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
hallo liebe Eva Maria, ja - wenn sich so rege mit einem Rezept beschäftigt wird, dann kommen schon jede Menge Weisheiten zusammen. Ich profitiere deshalb auch gerne davon :) und gebe natürlich auch gerne was dazu !! In diesem Fall- ja- klar geht das auch mit der Aid zu erledigen. Ich habe hier die Handarbeit aufgeführt- da ich zum einen nicht voraussetzen wollte das jeder über solche Gerätschaften verfügt, und zum anderen :) ich liebe es diesen Teig zu kneten !!! Übrigens- den Pizzateig kann man auch ausgerollt einfrieren einfach mit Butterbrotpapier die Lagen trennen und in einen Aluminium beschichteten Beutel geben. Ganz flach legen zukleben - schockfrosten... .Manchmal bleibt ja ein stückchen frische Hefe übrig- und da kann mann dann schnell einen Teig mit der Kitchen AID auf Vorrat kneten :) Danke für dein Interesse an diesem Pizzarezept und ich sende dir ganz liebe Grüsse
HILF-
REICH!
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Pizza geht immer und deine gefällt mir, nur hätte ich da zwei Vorschläge. 1. Die Olivenölmenge im Teig ist mir fast etwas zu hoch. Hab die Erfahrung gemacht, dass bei zuviel Öl der Teig so elastisch wird, dass er sich ziert, wenn er auf´s Blech soll. 2. Versuche es das nächste mal mit Mehl anstelle von Fett für das Blech. Fett könnte bei den hohen Temperaturen leicht verbrennen und der Pizza einen bitteren Geschmack verleihen. Noch ein Tipp zum Schluss: Wenn man die Pizza mit der Tomatensoße ca. 10 Minuten allein backt und dann erst den Rest des Belags drauf tut, dann verbrennt er nicht so schnell, wird nicht trocken und der Käse nicht hart. Für dich "Daumen-nach-oben-Button" gedrückt!!!!
HILF-
REICH!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Da sieht man doch gleich liebe Anne- dass selbst alte Häsinnen wie wir alle grade:) als Hobbypizzabäcker- immer wieder ihre Rezepturen verbessern können. Ich bin immer Dankbar wenn ich was dazulernen kann. Und wie Tina grad schreibt- werde ich dann auch mal die Wurst am Ende auflegen und probieren wie ich das dann finde. GLG Biggi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Liebe Anne- dann will ich mal diskutieren :):)- Nein der Teig kann das Oel in dieser mini Menge schon sehr gut vertragen zumindest in Verbindung mit meiner Sorte Mehl- und um zu elastisch geratenen Teig unfallfrei aufs Blech zu bekommen- gibt es dann auch folgende Möglichkeit = Den Teig einfach zweimal einschlagen wie z.b. beim Blätterteig herstellen und dann aufs Blech damit. Wieder auffalten und alles ist gut :) Bezgl. verbrennen von Pizza = Habe dir noch ein Foto zugefügt die fertige Pizza von unten- da ist nichts verbrannt. Ist mir zum Glück bisher auch noch nicht passiert. Trotzdem ist dein Tipp mit dem Mehl auf meiner Merkliste. Und zu guter letzt- ja- wenn man ungeübt ist - macht es Sinn eventuell die Pizza vorzubacken in der Form wie du es beschreibst. Vielen Dank für deine Anmerkungen und ich freu mich über deine konstruktiven Hinweise. GLG Biggi ♥
HILF-
REICH!
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Pizza back ich nur mit der Soße auch immer vor! Dann ist sie nachher schön kross am Boden! :-) Und z.B. Salami/Schinken mach ich immer nach dem Backen drauf, dann bleibt sie alles saftig und ist trotzdem warm! Ich liebe Pizza, vor allem mit der WENIGEN Menge Hefe! (-:
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Sagen wir mal so, ich hab diese Weisheiten von einem Pizzabäcker und der hat mir nicht verboten, sie weiterzugeben. ;-)))) Allerdings sind sie von uns auch getetstet und für gut befunden worden. Eigentlich müsste ich meine alten Rezepte dahingehend ändern.
Benutzerbild von emari
   emari
wow... du stiehlst ja jedem Pizzabäcker die Show Anne ! bin beeindruckt!
Benutzerbild von Chilitanz
   Chilitanz
Ich habe mit Pizzateig noch keine Erfahrung, aber ich finde, daß deine sehr gut gelungen aussieht und die vielen Tipps hier sind ja super. LG Ari
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Danke liebe Ari- hatte Langeweile und dann bekomm ich Hunger :) dachte was ess ich jetzt = ich mach ich mal ne Pizza :) ja - sie ist echt super lecker gewesen und es freut mich dass dir das Rezept aufgefallen ist. Dankeschön und GLG Biggi !!!
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Och schade liebe Ingrid- aber wer weiss vielleicht wenn du mal Besuch bekommst- dann kannste die Bleche vollmachen :). Danke dir und LG Biggi

Um das Rezept "Biggi`s Spezial = PIZZA Studiooso (Pizza backen nach/mit Bilderrezept)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung