Grießbrot

Rezept: Grießbrot
weich, aromatisch und ohne Hefe, nur mit Sauerteig
3
weich, aromatisch und ohne Hefe, nur mit Sauerteig
10
735
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
12 gr.
Anstellgut Weizen-/Dinkelsauer aktiv
120 gr.
Weizenvollkornmehl
300 ml
Wasser
130 gr.
Dinkelmehl 630
50 gr.
Weizenmehl 1050
180 gr.
Semola di Grano Duro
ersatzweise
Hartweizengrieß
24 gr.
Leinöl
12 gr.
Schweineschmalz
ersatzweise
Leinöl
10 gr.
Salz
Sesam
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.08.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1586 (379)
Eiweiß
8,9 g
Kohlenhydrate
46,4 g
Fett
17,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Grießbrot

Salat Brot

ZUBEREITUNG
Grießbrot

Sauerteig ansetzen
1
Das Anstellgut und das Weizenvollkornmehl mit 120ml lauwarmen Wasser glattrühren. Mit einem Küchentuch abdecken und ca. 20 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.
Hauptteig ansetzten
2
Den Sauerteig, das Dinkelmehl, das 1050 Weizenmehl, 180ml Wasser und den Semola di grano duro - Hartweizengrieß in einer ausreichend großen Schüssel zu einem homogenen Teig verkneten, ca 10 Minuten. Dieser kann noch etwas klebrig sein. Das Schweineschmalz mit dem Leinöl so gut es geht vermischen. Zusammen mit dem Salz zum Teig geben und gründlich unterkneten. Der Teig löst sich jetzt gut von der Schüssel. Den Teig mit einem Küchentuch abgedeckt 4 Stunden gehen lassen. Nach 1,5 und 2,5 Stunden kurz falten, dass heisst den Teig plattdrücken und von außen nach innen falten. 2-3 mal.
Brot formen
3
Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Laib formen, mit einem Pinsel mit ein wenig Wasser bestreichen und den Sesam, ich habe auch noch etwas Mohn genommen, darübergeben und andrücken. Abdecken und noch einmal 2,5 Stunden an einem nicht zu warmen Ort max.20°C, gehen lassen. Zwischendurch kontrollieren, ob das Brot noch in Form ist. Ist es zu breit geworden, ggf. die Seiten wieder etwas unter das Brot schieben. Oder das Brot in einer gefetteten Form gehen lassen.
Das Backen
4
Den Ofen auf 240°C Ober- Unterhitze vorheizen. Das Backblech dabei im Ofen lassen. Eine Schale mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Das Brot noch einmal zurechtdrücken, einschneiden und in den Ofen geben. Etwas Wasser in den Ofen spritzen. Nach 15 Minuten die Temperatur auf 220°C reduzieren und die Ofentür kurz öffnen und den Dampf ablassen. Weitere 30 Minuten backen lassen. Herausnehmen, kurz mit etwas Wasser bestreichen und auskühlen lassen. Das Brot ist eher soft im Biss und Geschmack, hat aber ein feines Aroma vom Leinöl und Sesam. Guten Appetit!!!

KOMMENTARE
Grießbrot

Benutzerbild von Test00
   Test00
Mag ich sehr. Gut gemacht. LG. Dieter
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Hallo Rainer....tolles Brot. Würde Dir gerne mehr *****chen geben....hast ja bestimmt das Anstellgut auch geduldig selber hergestellt. Also denke Dir dafür noch mindestens 10....;-))). Tja, Brot ohne Hefe zu backen ist nichts für ungeduldige, gell? Tolle Zutaten und das Semola benutze ich auch viel und gern. Schön, Dich wieder hier "gelesen" zu haben. GlG Barbara
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich habe gewiss schon viele unterschiedliche Brote gebacken, aber mit Sauerteig und Grieß, aber dafür ohne Hefe sicherlich noch nicht. Finde ich ausgesprochen interessant und der Geschmack würde mich schon sehr interessieren. Nehme mal das Rezept mit. Sicher ist sicher ;-))) GLG Geli
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Du scheinst ja wirklich der Brotbackmeister schlechthin zu sein ;-) Ich versuche ja Weizen weitgehend zu vermeiden, deshalb bin ich von den Inhaltsstoffen deines diesmaligen Brotes nicht ganz so begeistert. Ohne Hefe und nur mit Sauerteig wiederum finde ich genial :) Naja, kosten würde ich so ein Stückchen schon gerne - denn ich bin sicher der Geschmack ist großartig! ;-) Außerdem hast du wieder mal alles sehr schön erklärt und beschrieben. Allein dafür verdienst du schon ***** :) GLG Uschi
Benutzerbild von Divina
   Divina
Das ist wirklich mal was Neues für mich mit Grieß, danke für die interessante Anregung

Um das Rezept "Grießbrot" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung