Sauerteig-Mischbrot mit Saaten

Rezept: Sauerteig-Mischbrot mit Saaten
reines Sauerteigbrot ohne Hefe
5
reines Sauerteigbrot ohne Hefe
9
1911
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
100 gr.
Weizenvollkornmehl
200 gr.
Weizenmehl 550
50 gr.
Roggenmehl 1150
10 gr.
Anstellgut Weizen-/Dinkelsauer (aktiv)
100 gr.
Saaten, Flocken, Nüsse
100 ml
Milch
200 ml
Wasser
8 gr.
Salz
2 TL
Koriandersaat
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.07.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
368 (88)
Eiweiß
3,6 g
Kohlenhydrate
15,8 g
Fett
1,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Sauerteig-Mischbrot mit Saaten

ZUBEREITUNG
Sauerteig-Mischbrot mit Saaten

Sauerteig ansetzen
1
Das Anstellgut, entweder aus Weizen-, oder wie hier Dinkel, zusammen mit dem Weizenvollkornmehl verkneten. Anschließend 80 ml Wasser hinzufügen und alles mit der Hand zu einem homogenen Teig verkneten. Abdecken und 20 Stunden! bei warmer Raumtemperatur gehen lassen. Anstellgut selber herzustellen und zu pflegen ist kinderleicht und absolut empfehlenswert! Rezepte gibt es in der KB.
Das Quellstück
2
Die Saaten und Flocken, ich habe einen Getreideflockenmix, Leinsamen, Haferkleie und Sesam genommen, was halt da ist, mit der Milch verrühren und für ca. acht Stunden im Kühlschrank quellen lassen.
Autolyse Teig
3
Das 550er Weizenmehl mit 120ml Wasser mit der Hand verkneten und abgedeckt für eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Die Schüssel sollte groß genug für die gesamte Teigmenge sein.
Hauptteig ansetzen
4
Die Korianderkörner in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten. Anschließend im Mörser fein mahlen. Alternativ nimmt man einen TL Brotgewürz. Zu dem Autolyseteig gibt man nun den Sauerteig, das Quellstück, den Koriander, das Roggenmehl und das Salz. Mit der Hand wird nun ein homogener Teig geknetet.
Das Gehen lassen
5
Abgedeckt bei warmer Zimmertemperatur 4 Stunden gehen lassen. Oder in den leicht erwärmten Ofen geben, wenn man merkt, dass der Teig zu wenig aufgeht.Während dieser Phase muss der Teig mehrmals gefaltet werden, dass heisst, man drückt ihn auseinander und klappt dann die Seiten mit leichten Druck wieder nach innen. 2-3 mal genügt. Das Falten macht man nach in den ersten beiden Stunden jeweils nach einer halben Stunde, und einmal nach drei Stunden. Nach den vier Stunden wird der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchgeknetet und zu einem Laib geformt, heute in rund. Mit dem Schluss nach Oben in ein bemehltes Gärkörbchen, oder eine andere Schüssel geben. Widerum eine Stunde gehen lassen.
Das Backen
6
Eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Ofen stellen und auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 17er Springform mit Butter ausfetten und etwas bemehlen. Das Brot aus dem Gärkörbchen in die Springform stürzen, so dass die Oberseite nun unten liegt. Alternativ auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen. Mit etwas Wasser bestreichen und etwas einschneiden. Bei Wunsch noch mit Flocken/Saaten bestreuen. Das Brot in den Ofen schieben und etwas Wasser in den Ofen spritzen. Nach einer Viertelstunde die Temperatur auf 200°C reduzieren und einmal den Dampf ablassen. Ca 50-60 Minuten backen. Herausnehmen und nochmals kurz mit Wassr bestreichen. Aus der Form nehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Das Brot hat eine schöne Säure und richtig viel Aroma. Guten Appetit!!!

KOMMENTARE
Sauerteig-Mischbrot mit Saaten

Benutzerbild von Test00
   Test00
Ist ein gutes Rezept. Mag ich sehr. Schmeckt prima. LG. Dieter
Benutzerbild von eloisaa
   eloisaa
Dein Brot ist der Hammer, es sieht köstlich aus. LG
Benutzerbild von Samyka
   Samyka
Jedesmal wenn ich ein neues Brotrezept entdecke freue ich mich. Wenn ich es dann lese, denke ich mir jedesmal: viel zu kompliziert, das alles selbst zu machen :o) Aber reizen tut’s mich dennoch immer wieder… Vielleicht traue ich mich doch mal ran und frage dann einfach dich, wenn ich ratlos in der Küche stehe :) Jedenfalls wieder mal alles sehr gut und präzise beschrieben und das Ergebnis kann sich auch sehen lassen! GLG Uschi
Benutzerbild von ReinerWeltkoch
   ReinerWeltkoch
Das meiste is Wartezeit, und bischen Mehl zusammenkloppen sollte für Dich kein Problem sein! Da braucht es nur etwas Planung und man kann nebenbei noch vieles andere erledigen, alles halb so wild!
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
das brot ist dir wirklich gut gelungen und dank deiner guten beschreibung und bebilderung auch leicht nach zu backen. danke für das rezept.....lg irmi
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Endlich mal ein Brot für mich OHNE Hefe:-)) Und wenn meine neuen Beißerchen fertig sind, kann bestimmt auch Körner essen. Sieht super lecker aus. Das schnapp ich mir mal. Da geht ja ein ganzes Wochenende zum Backen drauf. Aber es wird sich bestimmt lohnen. Viele liebe Grüße von Gabi

Um das Rezept "Sauerteig-Mischbrot mit Saaten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung