Gemüse-Tarteletts

Rezept: Gemüse-Tarteletts
vielseitig belegbar, vielseitig verwendbar, gesund und lecker
49
vielseitig belegbar, vielseitig verwendbar, gesund und lecker
10
733
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Der Mürbeteig
80 gr.
Weizenmehl Type 1050
80 gr.
Dinkelmehl Type 630
40 gr.
Panko
80 gr.
Butter
4 gr.
Salz
5 EL
Buttermilch
Das Gemüse
1 Stk.
Zucchini
1 Stk.
rote Paprika
1 Stk.
Möhre
1 Stk.
rote Zwiebel
50 ml
Olivenöl
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
Chilipulver
1 Prise
Zucker
8 Stängel
Zitronenthymian
2 Zehen
Knoblauch
2 Stk.
Eigelbe
Der Joghurtdip
150 gr.
Joghurt
1 Spritzer
Zitronensaft
1 EL
Olivenöl
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
Zucker
1 TL
Schwarzkümmel
1 TL
Sesam
1 EL
Minze frisch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.04.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
309 (74)
Eiweiß
2,9 g
Kohlenhydrate
10,6 g
Fett
2,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Gemüse-Tarteletts

Sandmännchen Suppe
Sternenbrötchen

ZUBEREITUNG
Gemüse-Tarteletts

Gemüse marinieren
1
Das Gemüse gründlich waschen und putzen. Anschließend in feine Scheiben oder Würfel schneiden. Olivenöl, mit Salz, Pfeffer, Zucker, Chili, Zitronenthymian und den angedrückten Knoblauchzehen verrühren. Das geschnittene Gemüse hinzugeben und alls gut vermischen. Das Ganze ca. zwei Stunden marinieren lassen. Anschließend nochmals abschmecken und den Knoblauch entfernen. Man kann das Gemüse sehr kräftig abschmecken, da der Teig auch sehr kräftig im Geschmack ist.
Mürbeteig herstellen
2
Die beiden Mehle mit dem Panko und dem Salz vermischen. Die zimmerwarme Butter zügig und stückchenweise mit der Hand in das Mehl einarbeiten. Dann esslöffelweise die Buttermilch hinzufügen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank mindestens eine Stunde ruhen lassen. Der Teig hat einen sehr kräftigen Geschmack. Wer es milder mag, nimmt ein helleres Weizenmehl. Wer kein Panko hat nimmt einfach Paniermehl oder ersetzt die Menge durch Dinkelmehl.
Die Tarteletts herstellen
3
Den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Mürbeteig auf einer leicht bemehlten Oberfläche ca. 4mm dick ausrollen. Mit einem Glas von ca. 6cm Durchmesser Kreise ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit einer Gabel etwas einstechen. Mit dem verquirltem Eigelb bestreichen. Das marinierte und gut abgetropfte(sonst wird der Teig etwas matschig) Gemüse nicht zu dick auf den Tarteletts verteilen.
Das Backen
4
Die Tarteletts im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen. Mit einigen frischen Kräutern und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Das Rezept ergibt etwa 20 Stück.
Der Dip
5
Joghurt, Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und dem Zucker verrühren. Den Sesam und den Schwarzkümmel in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und zum Joghurt geben. Die Minzeblätter fein hacken und unter den Joghurt geben. Vor dem Servieren nochmals abschmecken.
Servieren
6
Die Tarteletts könne warm oder kalt gegessen werden. Am besten reicht man einen Joghurtdip oder etwas ähnliches dazu. Einige Kirschtomaten runden das Essen ab. Als Partyhäppchen, als Grillbeilage oder fürs Buffett unschlagbar. Gut vorzubereiten und vielseitig belegbar, je nachdem was der Vorrat hergibt, nahezu alles ist möglich. Dazu noch gesund und lecker! Bleibt noch Gemüse über, hat man noch was zum anbraten für den nächsten Tag, z.B. für eine Nudelpfanne übrig. Guten Appetit!!!

KOMMENTARE
Gemüse-Tarteletts

Benutzerbild von Coly-Bree
   Coly-Bree
Ein richtig tolles Rezept, lieber Christian! Bei den Bildern bekommt man Appetit. .. Du hast dir wirklich sehr viel Mühe gemacht und für mich ist das ganze Rezept sehr stimmig. .. LG Nadine
Benutzerbild von ReinerWeltkoch
   ReinerWeltkoch
Also an alle sei mal gesagt, vielen Dank für Eure tollen Bewertungen und Kommentare! Freu mich dass Euch das Rezept so zusagt. Ein wunderschönes Wochenende an alle KB-Mitglieder!!!
Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
Diese Gemüsemischung sieht schon klasse aus, und auf diesen kleinen Teig-Talern macht das Ganze richtig was her. Besonders schön für ein gemütliches Beisammensein mit Freunden, und natürlich auch als Party-Happen ganz bestimmt der Renner! :-) Sehr schöne Idee, finde ich. LG, Andrea
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
schönes Rezept dass ich sicher ausprobiere- wobei ich auch erst Blindbacken werde. Werde eintsprechend berichten !!! GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
sieht nicht nur sehr appetitlich aus, sondern wird auch so schmecken. Bei den Zutaten kann ich mir das sehr gut vorstellen. Ich mag solche Gemüsehäppchen ... schmatz. Vielleicht ein kleiner Tipp von mir. Die Tarteletts alleine backen und dann erst mit dem Gemüse belegen und erneut abbacken. So sabschen sie nicht durch. Aber das sei hier nur mal an Rande erwähnt. Ansonsten gibt es meiner Ansicht nach an den kleinen Leckerbissen nichts zu bemängeln. LG Geli
Benutzerbild von ReinerWeltkoch
   ReinerWeltkoch
Das mit dem Blind backen ist eine gute Idee. Probier ich nächstesmal aus. LG zurück

Um das Rezept "Gemüse-Tarteletts" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung