Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

Rezept: Kohlrabi-Kartoffel-Gratin
Einfach, schnell und lecker!
Einfach, schnell und lecker!
00:50
14
4876
177
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1
Kohlrabi (ca. 400g)
600 Gramm
Kartoffeln festkochend
1
Zwiebel gehackt
125 Milliliter
Schlagobers
125 Milliliter
Gemüsebrühe
1 halber Bund
Petersilie gehackt
2 EL
Butter
100 Gramm
Emmentaler gerieben
Salz, Pfeffer, Muskat
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.10.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
636 (152)
Eiweiß
5,2 g
Kohlenhydrate
11,9 g
Fett
9,2 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

ZUBEREITUNG
Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

1
Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Kohlrabi und Kartoffeln schälen, Kartoffeln in ca. 7mm dicke Scheiben schneiden, Kohlrabi etwas dünner (längere Garzeit). Die Kartoffel- und Kohlrabi-Scheiben abwechselnd in einer Auflaufform aufeinander legen.
2
Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann mit der Gemüsebrühe und dem Obers ablöschen, kurz aufkochen lassen, die Petersilie dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Kartoffel-Kohlrabi-Scheiben mit der Mischung übergießen, so dass alles fast bedeckt ist.
3
Die Auflaufform auf die mittleren Schiene in das Backrohr stellen. Ab und zu mal nach dem Gratin sehen. Wenn es oben etwas andunkelt, einfach mit einem Löffel etwas von der der Brühe-Obers-Mischung (die in der Auflaufform ist) über die Oberfläche geben bzw. etwas verrühren.
4
Nach ca. 30 Minuten (bzw. wenn Kartoffeln und Kohlrabi fast gar sind) den Käse über den Auflauf streuen und für weitere 10 Minuten im Backrohr gratinieren.

KOMMENTARE
Kohlrabi-Kartoffel-Gratin

Benutzerbild von Test00
   Test00
"und lecker!" Stimme zu, ist voll nach meinem Geschmack. LG. Dieter
Benutzerbild von Lizvanpauluz
   Lizvanpauluz
Sehr lecker, ich hau immer noch Zucchini, bissl Schinken und teils Hähncheninnenfilet mit rein. :-) Sahne gibts nur reduziert, mit doppelter Menge Gemüsebrühe!
Benutzerbild von Pinkmuffin1
   Pinkmuffin1
Ein Träumchen , mag gerne diese Aufläufe . prima Farbe , einen kleinen Teller bitte . Lg. Die Nord Uschi
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
So was könnt ich jeden Tag essen. Gäbe es keine Kartoffeln, ich würde sie glatt erfinden. ;-))))) Deine Beschreibung ist einwandfrei und gut nachzuvollziehen.
Benutzerbild von mischling
   mischling
Köstlich. Das wäre auch etwas für mich. LG Ingrid

Um das Rezept "Kohlrabi-Kartoffel-Gratin" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.