Apfelkuchen

40 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Große Äpfel 3
Mürbeteig 1
Brauner Zucker etwas
Mandeln etwas
Paniermehl etwas
Springform kleine

Zubereitung

mein erster Apfelkuchen :-)

1.Mürbeteig ausrollen. (am besten macht sich ein fertiger Mürbeteig) Zwei Runde Teigstücke für die Springform ausschneiden. Die Springform mit Mürbeteig auslegen, siehe Foto. mit einer Gabel mehrmals einstechen.

2.Ofen schon mal auf 180° vorheizen Äpfel Kleinschneiden und mit brauen Zucker in der Pfanne glasig braten..nicht all zu lange sonst werden sie matschig..

3.Die Springform mit etwas Paniermehl bestreuen, das saugt die Flüssigkeit der Äpfel auf und der Boden wird nicht so matschig. > Äpfel in die Springform geben und die Mandeln drüber streuen. Zweite Teigdecke auf den Kuchen geben und leicht zusammen drücken. Ab in den Ofen und ca. 25 -30 min backen lassen.

4.Da ich noch etwas Teig und Äpfel über hatte , habe ich noch aus den Rest ein kleines Kuchen Herz gebacken. Habe es im Nachhinein mit in den Herd geschoben, was gut ist, das es nicht so lange backen muss wie der große Kuchen.

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen“