"Krüdderblubber" - Kräuterschaumsuppe und selbst gebackenes Brot

von dpd
"Krüdderblubber" - Kräuterschaumsuppe und selbst gebackenes Brot - Rezept - Bild Nr. 1644
   FÜR 5 PERSONEN
Kräuterschaumsuppe
400 g
Kräuter
4 Stk.
Schalotten
2 Stk.
Knoblauchzehen
2 EL
Butter
1 Liter
Geflügelfond
600 ml
Sahne
250 g
Krabben
Chili aus der Mühle
Salz und Pfeffer
Milch
Brot
250 g
Weizenmehl
250 g
Roggenmehl
3 Stk.
Teebeutel (Anis, Fenchel, Kümmel)
150 g
Walnüsse
1 EL
Salz
0,5 Stk.
Hefewürfel
1 EL
Honig
2 EL
Apfelessig
450 ml
Wasser lauwarm
Kräuterschaumsuppe
1
Zunächst die Kräuter waschen und trocken schütteln. Dann abzupfen und mit etwas Sahne pürieren. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einem Topf die Butter erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann den Geflügelfond und die Sahne dazugeben. Das Ganze ohne Deckel und um ein Drittel reduzieren lassen. Suppe, Kräutersahne und restliche Sahne pürieren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Erst danach die Krabben hinzugeben. Jede Portion mit etwas Milchschaum anrichten.
Brot
2
Die Hefe in etwas lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Teebeutelinhalt, Walnüsse, Salz, Honig, Apfelessig in eine Schüssel geben. Dann die aufgelöste Hefe und das restliche Wasser hinzugeben und gut durchkneten. Den Teig 45 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Eine Backform mit Butter und Mehl einfetten. Anschließend für 50-55 Minuten bei 200 Grad backen. Zusätzlich in den Ofen eine Schale mit Wasser stellen.