Aprikosen-Limetten-Konfitüre

herb-fruchtig und mit herzhaftem Chili-Hauch

von mimi
Aprikosen-Limetten-Konfitüre - Rezept - Bild Nr. 359
   FÜR 4 PERSONEN
2 reife
Limetten unbehandelt
150 ml
Wasser
1200 g vollreife
Aprikosen
0,5 Teelöffel
Chiliflocken rot
1200 g
Gelierzucker 1:1
20 g
Markenbutter
1
Vorarbeit: die Aprikosen waschen, halbieren und dabei die Kerne entfernen. Die Früchte in kleinere Stückchen schneiden und mit dem Gelierzucker in einen großen Kochtopf geben.
2
Die Limetten ebenfalls waschen, halbieren, den Saft auspressen und mit den Chiliflocken zu den Früchten in den Topf geben, dann alles miteinander durchmischen. Was nun noch von den Limetten übrig ist, in sehr kleine Würfelchen schneiden und diese in 150 ml Wasser sanft köchelnd etwa 120 Minuten lang weichgaren.
3
Limetten mit dem Sud zu den Früchten schütten, den Ansatz zum Kochen bringen und etwa 4 Minuten lang "sprudelnd" kochen lassen. Bei starker Schaumbildung die Butter dazugeben und mitkochen lassen. Eine Gelierprobe machen und dann in vorbereitete Gläser füllen.
4
Die Gläser werden so vorbereitet: ich ziehe sie mit den dazugehörenden Schraubdeckeln kurz durch kochendes Wasser (das macht sie keimfrei), ich stelle sie dann auf ein nasses Küchentuch, damit sie beim Einfüllen der heißen Konfitüre nicht springen. Nach dem Befüllen sofort mit den Deckeln verschließen und auf dem Küchentuch abkühlen lassen.
5
Die Gläser auf den Kopf zu stellen, ist ein Küchenmärchen, das sich immer noch in vielen Köpfen und Rezepten hält ... ein reiner Unsinn, der nur zum Verkleben der Glasränder und -deckel dient.