Süße Berliner Brötchen aus Großmutterns-Küche mit Rosinen und Walnüssen

1 Std leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Hefe, frische 100 Gramm
Vollmilch, lauwarme 500 ml
Zucker, weißen 0,5 Teelöffel
Mehl, gesiebtes 1 Kg
Butter, weiche, ungesalzene 300 Gramm
Zucker, braunen 100 Gramm
Eigelbe, frische 3 Mittelgroße
Vanillezucker 2 Tütchen
Salz 2 Teelöffel
Rosinen, dunkle oder helle 250 Gramm
Walnüsse, geröstete, grob gehackte 250 Gramm
Würfelzucker 250 Gramm
Salz 1 Prise
Zucker, braunen etwas
Ei, verquirltes 1 Großes

Zubereitung

1.Die frische Hefe mit der lauwarmen Vollmilch und dem weißen Zucker vermengen, aufgehen lassen. Mit dem gesiebten Mehl, der ungesalzenen, weichen Butter, dem braunen Zucker, den Eigelben, dem Vanillezucker und dem Salz verrühren. Die Rosinen und die gerösteten, grob gehackten Walnüsse unterkneten.

2.Den Würfelzucker zum Schluß von Hand einkneten.

3.Sechs große Brötchen formen und jeweils 3 Stück auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

4.Ein großes, verquirltes Ei mit einer Prise Salz und etwas braunen Zucker vermischten. Mit der Mischung die Brötchen bestreichen, noch mal etwas gehen lassen.

5.Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 40-45 Minuten backen.

6.Zubereitungszeit etwa: 60 Minuten.

Auch lecker

Kommentare zu „Süße Berliner Brötchen aus Großmutterns-Küche mit Rosinen und Walnüssen“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Süße Berliner Brötchen aus Großmutterns-Küche mit Rosinen und Walnüssen“