Linsensuppe - süß / sauer. Nach guter, alter, deutscher Art (Rzpt. um 1920)

Unser altes, überliefertes Familienrezept. Deftig, kräftig, lecker und ideal zur Herbst - und Winterzeit.

von OSB-Cranz
Linsensuppe - süß / sauer. Nach guter, alter, deutscher Art  (Rzpt. um 1920) - Rezept
   FÜR 6 PERSONEN
Zutaten für die Brühe :
850 Gramm
Kaßlerrippchen
- Speckschwarte / wenn am Speck welche dran ist
- Einweichwasser der Linsen
- zusätzlich Wasser / sodaß die Rippchen gut bedeckt sind
5 Stück
Lorbeerblätter
1 Esslöffel
Pimentkörner
6 Stück
Nelken
1 EL (gestrichen)
Pfefferkörner
2 große
Zwiebeln ca. 150 g
4 Teelöffel
Salz
Zutaten für die Linsensuppe :
500 Gramm
Linsen
300 Gramm
Möhren in Würfel geschnitten
240 Gramm
Knollensellerie frisch, in Würfel geschnitten
200 Gramm
Porree, in feine Streifen geschnitten
600 Gramm
Kartoffeln, in Würfel geschnitten
2 Stängel
Liebstöckel / Maggikraut, GANZ
3 Esslöffel
Majoran getrocknet
150 Gramm
fetten Speck / private Hausschlachtung u. Räucherung
- das abgekochte und gewürfelte Kaßlerrippchenfleisch
- Kaßlerrippchenbrühe
- Wasser / nach eigenem Ermessen
- Karamell / Essig
Zutaten zum Karamell - Essig. Natürlich nur für diejenigen, welche Linsen süß / sauer mögen :
10 Teelöffel
Zucker
3 Esslöffel
Essig / 10%igen
200 Milliliter
Wasser
Als Beilage :
- Rotwurst / Blutwurst / Flöns oder wie sie sonst noch heißt. Meine ist aus privater Hausschlachtung.
- Petersilie als Garnitur
Vorbereitung :
1
Die Linsen gründlich waschen. Dann über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
Zubereitung der Brühe :
2
Die Kaßlerrippchen mit allen Zutaten ( siehe Zutaten für die Brühe ) in dem Einweichwasser der Linsen (abgießen durch ein Haarsieb) + kaltem Wasser ansetzen und ca. 2 Stunden kochen lassen. Die Rippchen sind gar, wenn man die Knochen leicht rausziehen kann.
Zubereitung der Linsensuppe ;
3
Die garen Kaßlerrippchen und Speckschwarten raus nehmen, dann die Brühe durchsieben.
4
Anschl. in die Brühe alle Zutaten, wie Linsen, Möhren-, Sellerie-, Kartoffelwürfel, Porreestreifen, Liebstöckel, Majoran und die gekochte Speckschwarte, geben.
5
Das etwas abgekühlte, ausgelöste Kaßlerrippchenfleisch in Würfel schneiden.
6
Dann die Suppe nochmals ca. 30 min garen (KOCHEN) lassen.
7
In der Zwischenzeit den gewürfelten Speck gut auslassen und gleich in die kochende Suppe geben.......VORSICHT.....ES S P R I T Z T !!!!!!!
8
Das gewürfelte Kaßlerrippchenfleisch ebenfalls zur Suppe geben.
Zubereitung des Karamell - Essig`s :
9
Nachdem der Speck in der Suppe gelandet ist, in der "Speckpfanne" den Zucker karamellisieren (leicht braun) und dann mit dem Essig-Wassergemisch ablöschen. Nicht wundern, der Zucker wird zuerst hart und klebrig, aber durch das Kochen wird er wieder flüssig. Immer rühren.
10
Wenn der Karamell wieder richtig flüssig ist, ebenfalls zur Suppe geben.
11
Das alles passiert in der 30 minütigen Kochzeit der Linsensuppe.
Servieren :
12
Wenn die Suppe fertig ist, nur noch sevieren. Mit viel Petersilie und abgehangener, in Scheiben geschnittener Rotwurst........ein Genuß.
13
Ich persönlich liebe die Speckschwarte und Rotwurst in der Suppe. Ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber es schmeckt wirklich toll.